Christine Neubauer: 8 Jahre keinen Kontakt zum Sohn - plötzlich ruft er einfach an!

Dieser Anruf wirft Christine Neubauer total aus der Bahn
06:35 Min

Dieser Anruf wirft Christine Neubauer total aus der Bahn

Christine Neubauer völlig aus dem Häuschen

Huch, damit hat Christine Neubauer (58) nicht gerechnet. Mitten im RTL-Interview klingelt plötzlich das Telefon der Schauspielerin. Am anderen Ende: ihr Sohn Lambert Dinzinger (28), mit dem sie acht Jahre lang keinen Kontakt hatte. Eigentlich wollte Christine ja gar nicht über ihr Privatleben sprechen, doch nach dem Telefonat sieht das auf einmal ganz anders aus. Wir haken nach: Haben sich die beiden etwa längst versöhnt? Wie emotional Christine auf den Anruf ihres Sohnes reagiert, zeigen wir im Video.

Lambert Dinzinger jr. konnte seiner Mama lange nicht verzeihen

Aktuell wohnt Christine, die eigentlich mit ihrem Verlobten José Campos auf Mallorca lebt, wieder bei ihrer Mama Lydia Neubauer. Für die Schauspielerin ist es selbstverständlich, ihre 84-jährige Mutter im Alltag zu unterstützen und für sie da zu sein.

Umso schlimmer, dass Christines Beziehung zu ihrem eigenen Sohn so viele Jahre lang zerrüttet war. Als sich die 58-Jährige 2011 nach 21 Ehejahren von Sportjournalist Lambert Dinzinger (64) trennt, bricht für Lambert jr. eine Welt zusammen. Er fühlt sich von seiner Mutter verlassen und kann ihr einfach nicht verzeihen.

Paris und Christine Neubauers Sohn Lambert Dinzinger sind bereits verheiratet.
Paris und Christine Neubauers Sohn Lambert Dinzinger sind bereits verheiratet. © Getty Images, Hannes Magerstaedt

2020 haben Christine und Lambert erstmals wieder Kontakt

Mitte 2020 scheint sich das aber langsam zu ändern. Dank Ehefrau Parishee, genannt Paris, nähern sich Lambert jr. und Christine ganz langsam wieder an. Doch wie sieht es ein Jahr später aus?

Nach dem plötzlichen Anruf in Mama Lydias Garten wirkt Christine jedenfalls sehr überrascht – aber auch glücklich. Wie wichtig ihr die eigene Familie ist, verrät die Schauspielerin ebenfalls im Video. (ngu)