Chrissy Teigen macht kurzen Prozess und blockt 1 Million Nutzer bei Twitter

Chrissy Teigen blockt 1 Million Twitter-Nutzer
00:42 Min

Chrissy Teigen blockt 1 Million Twitter-Nutzer

Das Model greift durch

Eigentlich teilt Chrissy Teigen auf ihren Social-Media-Kanälen gerne private Momente – wie die heiße Dusch-Session ihres Mannes John Legend (41) oder ihren krassen XXL-Sonnenbrand – mit ihren Fans. Doch auf Twitter greift das 34-jährige Model nun durch und blockiert eine Million Nutzer. Der Grund: die nicht enden wollenden Gerüchte rund um den Jeffrey-Epstein-Sex-Skandal und ihre angebliche Verwicklung in den Fall.

Angebliche Verwicklung in Jeffrey-Epstein-Sex-Skandal

Es sind Vorwürfe, die Teigen als zweifache Mama besonders hart treffen. Angeblich sollen sie und ihr Mann Teil eines Pädophilen-Rings sein, der von Jeffrey Epstein angeführt wurde. Im Zuge des Prozesses von Epsteins ehemaliger Vertrauter Ghislaine Maxwell (58) werden die Gerüchte nicht weniger. Für Teigen Grund genug, um durchzugreifen: „Ich habe über eine Million Menschen blockiert, EINE MILLION Menschen, und ich werde immer noch von kranken PsychopathInnen überflutet“, schreibt sie auf ihrem Twitter-Account. Neben den blockierten Usern hat Teigen außerdem rund 60.000 Tweets gelöscht, um den schweren Vorwürfen entgegenzuwirken. Außerdem ist ihr Profil auf privat gestellt. Doch so ganz wird das Ehepaar die Gerüchte wohl nie loswerden.

Im Video: Chrissy Teigens Sohn Miles feiert 2. Geburtstag