Chris Tall lüftet Geheimnis: So kam er zu seinem Künstlernamen

Gastgeber Chris Tall
Chris Tall plaudert aus seinem Leben © MG RTL D / Stefan Gregorow

Comedian Chris Tall lüftet Geheimnis

Bereits seit Jahren flimmert Christopher Nast als Chris Tall über die Bildschirmflächen und räumt als Comedian eine Auszeichnung nach der anderen ab. Dass es sich hierbei um einen Künstlernamen handelt und es nicht sein bürgerlicher Name ist, war schnell klar. Wie er auf dieses lustige Wortspiel gekommen ist, verrät der 29-Jährige in dem Podcast „08/17- mit Chris Tall und Özcan Cosar“ auf AUDIO NOW.

Auch Özcan Cosar hatte früher einen Künstlernamen

Chris Tall wuchs in Hamburg auf. Seine Mutter ist Deutsche, sein Vater Grieche. Er hat sich schon früh Gedanken darüber gemacht, welchen Künstlernamen er mal haben will, falls er mal berühmt wird. Der Grund: Er wollte ja seine Privatsphäre schützen. Auch sein Podcast-Partner Özcan Cosar hat sich damals in den Clubs immer anders vorgestellt. Er nannte seinen Breakdance-Spitznamen „OC“ – um die Frauen aufzureißen.

„08/17- mit Chris Tall und Özcan Cosar“ auf AUDIO NOW

In ihrem Podcast sprechen die beiden Freunde außerdem übers Flirten, ihre ersten Freundinnen, den ersten Trennungsschmerz und den wackeligen Beginn ihrer Karrieren. Reinhören lohnt sich!

Jetzt die AUDIO NOW-App runterladen

Chris Tall und Özcan Cosar haben seit dem 18. Juni den Video-Podcast "08/17 – mit Chris Tall & Özcan Cosar". In ihrem Podcast wollen sie jetzt über alles sprechen, was sie bewegt, und geben den Zuschauern und Zuhörern Einblicke, was sich im Backstage-Bereich der TV- und Comedy-Szene so alles abspielt.

AUDIO NOW ist die neue zentrale Audio-Plattform für Deutschland und vereint neben dem RTL-Royal-Podcast viele weitere Audio-Serien und exklusive Podcasts. Die AUDIO NOW-App gibt es im App Store und im Play-Store.

Die Video-Fassung gibt es bei TVNOW zu sehen.