Bei der Verleihung eskalierte die Lage völlig

Oscar-Ohrfeige: So lang macht sich Chris Rock schon über Familie Smith lustig

Chris Rock (hier 2018) nimmt selten ein Blatt vor den Mund.
Chris Rock (hier 2018) nimmt selten ein Blatt vor den Mund. © imago/MediaPunch, SpotOn

Chris Rock ist „Wiederholungstäter“ in Sachen Provokation. Bei den Oscars machte der Comedian einen Witz über Jada Pinkett Smiths Glatze. Weil dahinter ein krankheitsbedingter Haarausfall steckt, verlor Ehemann Will Smith die Nerven und verpasste dem Komiker auf der Bühne eine Ohrfeige, live im TV. Nur, weil sich so viel Wut angestaut hat? Es soll nämlich nicht das erste Mal sein, dass Rock Scherze auf Kosten des Schauspieler-Paars gemacht hat.

28.03.2022, USA, Los Angeles: Schauspielerin Jada Pinkett Smith kommt zur 94. Verleihung der Academy Awards in Hollywood. jada Pinkett Smith hat sich nach dem Oscar-Eklat ihres Ehemanns W. Smith öffentlich geäußert. (zu dpa "Jada Pinkett Smith auf In
Jada Pinkett Smith leidet unter Haarausfall. © dpa, John Locher, AK PM sab

Chris Rocks lange Witz-Laufbahn mit Will und Jada Pinkett Smith

Als Jada 2016 angekündigt hatte, die Oscars aufgrund mangelnder Diversität boykottieren zu wollen, hatte Chris schon einemal gegen sie geschossen. Bei seinem Eröffnungs-Monolog der Verleihung witzelte er damals: „Jada ist sauer geworden, sagte, dass sie nicht kommt. Wenn Jada die Oscars boykottiert, ist das so, als würde ich Rihannas Unterwäsche-Launch boykottieren.“ Denn auch zu dem sei er nicht „eingeladen“, scherzte er schlüpfrig.

Im Video: Will Smiths Skandal-Aktion bei den Oscars 2022

Will Smith schlägt Chris Rock nach Scherz über Jada Pinkett
00:39 Min

Will Smith schlägt Chris Rock nach Scherz über Jada Pinkett

Chris Rock: Nicht fair, dass Will DAFÜR bezahlt wurde

Auch Jadas Ehemann Will war schon zum Scherz-Opfer des Oscar-Moderatoren geworden. Weil er für seine Rolle in „Concussion“ seinerzeit nicht nominiert worden war, gab’s folgende Punchline von Chris: „Es ist nicht fair, dass Will so gut war und nicht nominiert wurde. Es ist ebenfalls nicht fair, dass Will 20 Millionen Dollar für ‘Wild Wild West’ bezahlt wurden.“

Barry Sonnenfelds Film aus dem Jahr 1999 kam bei Kritikern und Publikum nicht gut weg. Auf der Bewertungsplattform „Rotten Tomatoes“ steht der Streifen derzeit bei einem Kritiker-Score von niedrigen 16 Prozent. Die Publikums-Bewertung fällt mit einem Wert von 28% ebenso vernichtend aus. Smith wird das aufgrund der satten Entlohnung von damals aber wohl recht egal sein.

Im Video: Will Smiths fettes Sorry für die fette Backpfeife

Will Smith entschuldigt sich unter Tränen
01:10 Min

Will Smith entschuldigt sich unter Tränen

"G.I. Jane 2"-Witz führte zu Will Smiths Ausraster

Der Spruch, der jetzt zur Ohrfeige führte, hatte es ebenso in sich. „Jada, ich liebe dich, kann es kaum erwarten, dich in ‘G.I. Jane 2‘ zu sehen.“ Doch wieso rastete Will deswegen aus? Nun, in „G.I. Jane“ (deutscher Titel: „Die Akte Jane“) aus dem Jahr 1997 spielt Demi Moore mit rasiertem Schädel. Mit dem Film selbst hat Jada nichts zu tun, auch nicht mit einer etwaigen Fortsetzung. Der Joke zielt lediglich auf die Tatsache ab, dass sie genau wie Hauptdarstellerin Demi Moore in dem Film Glatze trägt und deshalb an ihre Rolle erinnert.

Gleichzeitig berichtet „Mirror“: Rock soll gar nicht gewusst haben, dass hinter Jadas Frisur eine Krankheit steckt! Ihr „Alopecia“, so der Fachbegriff für den Haarausfall, sei ihm demnach als Auslöser nicht bewusst gewesen.

Dass ihr Gatte die Nerven verlor, könnte ihn trotz Reue nun vielleicht sogar den Oscar kosten, den er kurz nach der Attacke in der Kategorie „Bester Schauspieler“ gewonnen hat. Der Vorstand der Oscar-Akademie traf sich am Mittwoch (30. März 2022), um ein Disziplinarverfahren gegen ihn einzuleiten. In einem Statement nannte die Academy die Sache ein „schockierendes, traumatisches Ereignis.“ (nos)

weitere Stories laden