Chris Hemsworth zeigt seine sexy XXL-Muckis – und macht Chris Pratt und Co. neidisch

Chris Hemsworth wird 2022 wieder als "Thor" über die Kinoleinwände flimmern.
Chris Hemsworth wird 2022 wieder als "Thor" über die Kinoleinwände flimmern. © AFP/Getty Images, ROBYN BECK

Workout à la Hemsworth

Zugegeben: Dass Chris Hemsworth verdammt muskulös ist, ist an sich nichts neues. Schließlich muss der 37-Jährige als Donnergott „Thor“ top in Form sein – und das ist er zu 100 Prozent! Beim jüngsten Anblick seiner stetig wachsenden XXL-Muckis wird selbst Schauspiel-Kollege Chris Pratt (41) ganz anders.

Chris Pratt will, dass sein Marvel-Kollege zunimmt

Oben ohne stemmt Chris sich vor traumhafter Kulisse gegen einen riesigen Reifen und lässt dabei alle Muskeln spielen. Immerhin gilt es, die Kalorien, die der Hollywood-Star an seinem angeblichen „Cheat Day“ zu sich genommen hat, wieder abzutrainieren. Bei DEN Muskelbergen weiß man wirklich nicht, wo man zuerst hingucken soll.

Das scheint Schauspiel-Kollege Chris Pratt ähnlich zu gehen. In „Thor 4: Love and Thunder“ werden die beiden Marvel-Helden gemeinsam vor der Kamera stehen. Dass er sich dann neben Hemsworths Mega-Muckis beweisen muss, scheint „Star-Lord“ Angst zu machen. „Kannst du bitte ganz schnell 25 Pfund zunehmen? Cool, danke“, scherzt der 41-Jährige unter dem Foto.

Die Hemsworth-Brüder haben ihre gute Gene von Mama Leonie

Doch Chris Hemsworth hat nicht nur einen Wahnsinns-Body, sondern auch generell richtig gute Gene. Das wurde zuletzt beim 60. Geburtstag seiner Mama Leonie deutlich, die glatt als Schwester der schnuckeligen Hemsworth-Brüder durchgehen könnte.

„Thor 4: Love and Thunder“ soll übrigens im Februar 2022 in die Kinos kommen.

Im Video: Chris Hemsworth beim Meditieren gestört

Urkomisch! Chris Hemsworth wird von Sohn geärgert
00:56 Min

Urkomisch! Chris Hemsworth wird von Sohn geärgert