Chloe Sevigny: Panik wegen ihrem Lieblingsparfüm

Chloe Sevigny: Panik wegen ihrem Lieblingsparfüm
Chloe Sevigny © BANG Showbiz

Chloe Sevigny hatte eine "Panikattacke", als ihr Lieblingsparfüm vom Markt genommen wurde.

Die 44-jährige Schauspielerin trug früher immer 'Rose by Commes de Garçons' und kaufte sich im Internet so viele Fläschchen von dem edlen Duft, wie möglich, als sie erfuhr, dass das Produkt vom Markt genommen wird. In einem Interview mit HarpersBazaar.com sagte sie nun: "Ich trage praktisch seit der High School Parfüm. Ich hatte quasi eine Panikattacke, [als sie es vom Markt nahmen], ich musste es auf ebay finden und ich sammelte so viele Flaschen, wie ich konnte. Jeder erkannte mich an diesem Duft."

Chloe probierte anschließend einige andere Düfte als Ersatz aus, konnte allerdings keinen finden, den sie gleichermaßen mochte. Deshalb nahm sie das Angebot, mit Alia Raza und Ezra Woods von Régime des Fleurs an ihrem eigenen Parfüm 'Little Flower' zu arbeiten, sofort an. Sie berichtete weiter: "Dieses Parfüm ist überraschenderweise sehr frisch, sehr dampfend. [Es ist, als] sei man in einem Rosengarten in voller Blüte. Es beginnt sehr frisch und wird ein wenig wärmer."

Die 'Boys Don't Cry'-Darstellerin empfindet Düfte als eine Art Trost. "Ich denke, wenn du einen jeden Tag trägst, dann wird er Teil von dir, er ist beschützend. Ich trage ihn normalerweise auf, wenn meine Haut nach der Dusche noch ein wenig feucht ist. Angeblich ziehen sie besser ein, wenn man Crèmes und Parfüm aufträgt, wenn man noch ein wenig nass ist. Ich sprühe drei Prisen auf meinen Hals, zwei auf meine Handgelenke, dann ziehe ich mich an und ich versprühe noch vier Spritzer, weil ich es auch mag, wenn es auf meinen Klamotten bleibt. Ich glaube, Parfüm hält besser auf Kleidung und im trockenen Haar", so der Star.

BANG Showbiz