Cheyenne Pahde kündigt ‚AWZ‘-Auszeit an

Cheyenne Pahde kündigt ‚AWZ‘-Auszeit an
Cheyenne Pahde © BANG Showbiz

Cheyenne Pahde gönnt sich eine einjährige Auszeit von ‚Alles was zählt‘.

Die Schauspielerin ist seit Juli 2016 als Marie Schmidt in der RTL-Serie zu sehen. Schon bald müssen die Fans eine ganze Weile auf den Charakter der Eiskunstläuferin verzichten: Ab Ende Oktober verabschiedet sich Cheyenne für zwölf Monate von der Soap. Marie erhalte „fernab von Essen ein vielversprechendes Job-Angebot“, während für die Darstellerin ein Sabbatical beginne, heißt es auf ‚RTL.de‘.

„Jetzt ist für mich persönlich die Zeit gekommen, einfach mal etwas Neues zu wagen und die Zeit für mich zu nutzen“, begründet Cheyenne ihre Entscheidung. Außerdem sehne sie sich danach, mehr Zeit für ihre Familie zu haben: „Ich wünsche mir auch, meine Großeltern wieder öfters zu sehen, meine Eltern etwas zu unterstützen und das nicht schnell, schnell mal am Wochenende, sondern in Ruhe. Durch die Pause können sich so viele neue Dinge entwickeln und das finde ich total spannend.“

Die Geschehnisse in ‚Alles was zählt‘ werde sie aber weiterhin jeden Abend fleißig verfolgen. Die 26-Jährige freue sich schon darauf, „ein bisschen frei“ zu sein und sich voll „ausleben“ zu können. Ihre Fans können aber aufatmen: Ganz untertauchen wird die Zwillingsschwester von Valentina Pahde nicht. Auf Instagram werde sie weiter „fleißig berichten, was ich gerade so mache“, versichert Cheyenne.

BANG Showbiz