VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Cheyenne Ochsenknecht: So litt sie unter der Antibaby-Pille

Cheyenne Ochsenknecht spricht sich gegen die Anti-Baby-Pille aus
01:11 Min Cheyenne Ochsenknecht spricht sich gegen die Anti-Baby-Pille aus

Cheyenne Ochsenknecht warnt vor den Folgen des Präparats

Cheyenne Ochsenknecht (19) gestand jetzt in einem Video, wie sehr sie unter der Antibaby-Pille litt. Ihre Erfahrungen möchte sie mit ihren weiblichen Fans teilen, denn ihrer Meinung nach sollte die Aufmerksamkeit für solche Themen viel größer sein. „Ihr müsst euch wirklich krass informieren", mahnt die 19-Jährige und appeliert damit an ihre Followerinnen, nicht blind irgendwelche Hormone zu nehmen. Wie schlimm es Cheyenne ging und wieso besonders Mama Natascha Ochsenknecht (55) um ihre Tochter besorgt war, verrät sie im Video.

Cheyenne Ochsenknecht rät jungen Frauen, sich über die Pille zu informieren
01:31 Min Cheyenne Ochsenknecht rät jungen Frauen, sich über die Pille zu informieren

Cheyenne Ochsenknecht spricht aus, was viele junge Frauen denken

Mit dem Thema "Pille absetzen" trifft Cheyenne den Nerv der Zeit, denn immer mehr (junge) Frauen entscheiden sich gegen die Einnahme von zusätzlichen Hormonen. Sei es aufgrund von Symptomen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Trägheit - oder aus persönlicher Überzeugung: Die Antibaby-Pille ist längst zu einem umstrittenen Präparat für viele Frauen geworden. Auch Cheyenne appeliert an ihre Fans, sich genau mit dem Thema Pille zu befassen, sich Rat bei Ärzten zu holen und erst dann bewusst eine Entscheidung für sich selbst zu treffen. Denn falls man die Entscheidung getroffen hat, die Pille nicht (mehr) zu nehmen, stellt sich gleich die nächste Frage: Welche Alternativen zur Antibaby-Pille gibt es und was passt am besten zu mir und meinem Körper? Eine Frage, die jede Frau für sich ganz individuell beantworten muss. Dabei können Erfahrungswerte, wie jetzt von Cheyenne Ochsenknecht, eine hilfreiche Orientierung für viele junge Frauen sein.