Cheyenne Ochsenknecht: Das ist ihr Vorsatz fürs neue Jahr

Cheyenne Ochsenknecht: Das ist ihr Vorsatz fürs neue Jahr
Cheyenne Ochsenknecht blickt nach vorne © Gregor Fischer/DPA/Cover Images, WENN

Cheyenne Ochsenknecht will alle schlechten Menschen, die sie getroffen hat, im Jahr 2019 zurücklassen. Sie freut sich auf das kommende Jahr.

Schlechte Menschen zurücklassen

In ihrer Instagram-Story verriet das Model nun, was es sich für 2020 ganz fest vorgenommen hat: "Einen wunderschönen Sonntagnachmittag, der letzte Sonntag im Jahr 2019. Ich freue mich richtig krass auf 2020, ehrlich gesagt. Ich kann es kaum abwarten, alle schlechten Menschen, die ich getroffen habe, in diesem Jahr auch zu lassen, weil ich gar keinen Bock mehr habe, mit denen dieses Jahr zu verbinden. Deswegen freue ich mich auf ein neues Jahr."

Cheyenne Ochsenknechts neue Liebe

Klingt nach soliden Vorsätzen, aber es gibt auch positive Beziehungen, an denen die hübsche Blondine definitiv festhalten wird, zum Beispiel die zu ihrem geheimnisvollen Freund, der bisher in ihren Social Media-Posts immer unkenntlich auftauchte und der Öffentlichkeit bis jetzt noch unbekannt ist. Mit der Mutter ihres Liebsten scheinen sich Cheyenne und ihre Familie aber ebenfalls gut zu verstehen, denn am Sonntag gingen die Damen der Familie gemeinsam aus. "Ich chille jetzt bei Mama und warte, dass meine Mama und meine Oma sich fertigmachen, denn meine Schwiegermutter ist in town. Die besucht uns für eine Woche und wir gehen alle zusammen Kaffeetrinken", verriet Cheyenne ihren Fans.

© Cover Media