Chester Bennington: Hat seine Witwe an ihrem Hochzeitstag geheiratet?

Chester Bennington: Hat seine Witwe an ihrem Hochzeitstag geheiratet?
Chester Bennington und Talinda hatten am Neujahrstag 2005 geheiratet © WENN

Die Witwe von Rockstar Chester Bennington schäumt vor Wut: Die Boulevardpresse hatte ihr eine grobe Geschmacklosigkeit vorgeworfen.

Talinda Bennington (43), die Witwe des 2017 verstorbenen Linkind-Park-Frontmanns Chester Bennington (†41), hat neues Glück gefunden. Am Wochenende heiratete sie den Feuerwehrmann Michael Fredman. Doch ihr großer Tag wurde nachträglich von Pressespekulationen überschattet.

Richtigstellung auf Social Media

In einigen Boulevardblättern war nämlich behauptet worden, dass Talinda und Michael am Neujahrstag ihre Ehegelübde abgelegt hatten. Eine grobe Geschmacklosigkeit, denn am Neujahrstag 2005 hatten Chester und Talinda Ja zueinander gesagt. Hatte die Witwe des Rockstars tatsächlich an ihrem Hochzeitstag mit ihrem verstorbenen Mann geheiratet? Natürlich nicht, und Talinda war über die Berichterstattung derart empört, dass sie sich zu einer Richtigstellung auf Instagram gezwungen sah.

Der 1. Januar wird immer Talinda und Chester Benningtons Tag bleiben

"Am 4. Januar habe ich einen wundervollen Mann geheiratet", schrieb sie darin und fuhr fort: "Diesen Tag haben wir gewählt, weil er für uns beide eine große Bedeutung hat. Der fragliche Tag war nicht mein Hochzeitstag mit Chester, welcher am 1. Januar ist (…) Ich würde diesem Tag nie die Bedeutung nehmen." Dann wandte sie sich direkt an die Presse: "Die Boulevardblätter, die eine falsche Story gedruckt haben und in mir und vielen von Chesters Fans Wut und Schmerz ausgelöst haben, kann ich nur fragen: Warum?" Als Beweis fügte sie Fotos der Feier bei, auf denen deutlich zu sehen ist, dass Talinda und Michael tatsächlich am 4. Januar geheiratet haben, drei Tage nach dem Hochzeitstag mit Chester Bennington.

© Cover Media