Chester Bennington (✝41): Sein Sohn singt mit seiner einstigen Band

Chester Bennington
Chester Bennington wäre sicher stolz auf den rührenden Tribut seines Sohnes. © 2012 Getty Images, Kevin Winter

Chester Bennington: Sein Sohn zollt ihm Tribut

Lange bevor Chester Bennington, der sich im vergangenen Sommer im Alter von 41 Jahren tragischerweise selbst das Leben genommen hat, 1996 Frontmann von Linkin Park wurde, war er bereits Mitglied von Grey Daze, einer Grunge-Formation. Nun tat sich der 22-jährige Sohn des verstorbenen Künstlers ihm zu Ehren mit seinen früheren Bandmitgliedern zusammen, um gemeinsam Songs zu veröffentlichen. 

Jamie nahm alte Songs seines Vaters mit Grey Daze neu auf

Angeblich klingt Jaime genau wie sein Vater und nahm seinen Gesang in den NRG Recording Studios in Los Angeles auf. Auf der Facebook-Seite von Grey Daze heißt es: "Chester wäre so stolz auf seinen Sohn Jaime Bennington gewesen. Letzte Nacht sang Jaime gemeinsam mit seinem Vater in den NRG Recording Studios und seine Stimme ist großartig! Er hört sich sehr nach seinem Vater an und wir waren alle sehr stolz, Teil davon zu sein."

An dem Projekt arbeiteten auch Brian 'Head' Welch und James 'Munky' Shaffer von der Band Korn mit. Neben ein Video der beiden im Studio schrieb die Band: "Erinnerungswürdiger Tag, an dem wir die neue Platte mit Brian Head Welch und James Munky Shaffer von Korn aufnahmen. Chester wäre jetzt gerade soooo begeistert! Diese Typen rocken es!" Weitere Beteiligte sind Ryan Scuck von Dead By Sunrise, P.O.D.'s Marcos Curiel und Chris Traynor von der Band Bush. Ein Veröffentlichungsdatum für das musikalische Projekt steht noch aus.

Linkin Park-Frontmann Bennington hatte insgesamt drei Kinder mit seiner Frau Talinda, den 12-jährigen Tyler und die achtjährigen Zwillinge Lilly und Lila, sowie Jaime aus seiner Beziehung mit Elka Brand, deren Sohn Isaiah er 2006 ebenfalls adoptierte, und den 16-jährigen Sohn Draven mit seiner Ex-Frau Samantha.

BANG Showbiz