Charlotte Würdig: Diese Urlaubsfotos aus Griechenland machen die Fans verrückt

Charlotte Würdig in Bikini auf Santorini
00:41 Min

Charlotte Würdig in Bikini auf Santorini

Charlotte Würdig räkelt sich im Bikini

Charlotte Würdig will es wissen! Erst vor einer Woche schickte sie ihren Fans Urlaubsgrüße in Form eines sexy Bikini-Fotos. Und jetzt legt die 42-Jährige nochmal ordentlich nach. Auf ihren neuesten Insta-Pics räkelt sie sich am Pool und präsentiert ihren Bikini-Body dabei im besten Licht. Und auch ihren Po streckt Sidos Ex in die Kamera. Die Fans sind sich einig: Heißer geht’s kaum.

Im Video gibt’s heiße Eindrücke aus ihrem Santorini-Urlaub.

„Netter Ausblick“ für die Fans

Mit dem Kompliment „Netter Ausblick“ meint ein User unter dem Foto garantiert nicht den glitzernden Pool und das weite Meer im Hintergrund des Bildes. Diese Sicht ist wunderschön – keine Frage. Charlottes Fans werden aber ganz bestimmt von ihrer Bikini-Pose abgelenkt. Auf dem ersten Foto liegt die 42-Jährige am Beckenrand und genießt die Sonne und auf dem zweiten Bild zeigt sie sich von ihrer Hinterseite und streckt ihren Po genau in die Kamera. 

Auch prominente Freunde von Charlotte teilen die Begeisterung der vielen Fans. „Holy moly mama“, schreibt etwa Lilly Becker und Nina Moghaddam schwärmt: „Alter.....was bist du denn bitte für ein heißer Feger.“

Geht da wieder was mit Sido?

Zuletzt wurde gemunkelt, ob sich Charlotte und Rapper Sido etwa gemeinsam unter der griechischen Sonne entspannen. Denn auch er befindet sich aktuell auf der Insel Santorini. Zufall oder doch ein Familienurlaub? Charlottes Bildunterschrift für ihre Bikini-Fotos heizt die Gerüchteküche jedenfalls weiter ein, denn sie schreibt: „I am sorry for what I said, when it was winter...“ Auf Deutsch bedeutet das so viel wie: „Sorry für das, was ich im Winter gesagt habe.“ 

Bekanntlich haben sich Charlotte und Sido im Winter voneinander getrennt, gingen damit aber erst drei Monate später an die Öffentlichkeit. Ob es wirklich eine Reunion zwischen den beiden gibt, bleibt abzuwarten. Die Fans wären aber sicher begeistert.