Charlotte Roche: Für ihren Sex-Podcast holte sie sich die Erlaubnis der Kinder

Charlotte Roche: Nur mit Erlaubnis der Kinder
Charlotte Roche achtet auf die Kinder © Becher/WENN.com, WENN

Autorin Charlotte Roche hat mit ihrem Mann einen Sex-Podcast gestartet. Aber was sagen eigentlich ihre Kinder dazu?

Charlotte Roche (41) ist als Moderatorin bekannt und als Autorin von ‘Feuchtgebiete’ berühmt geworden. Jetzt hat sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Martin Keß (55) einen Podcast gestartet, in dem sie beiden offen über ihr Sexualleben und das anderer Menschen sprechen.

Macht mal

Charlotte hat eine Tochter, Martin einen Sohn – beide sind im Teenageralter. Und wie reagieren Teenager darauf, wenn Mama und Papa in aller Öffentlichkeit über ihr Intimleben diskutieren? Anscheinend gar nicht so empfindlich wie erwartet, denn Charlotte erklärt im ‘RTL’-Interview, dass man die beiden vorher sogar um ihre Erlaubnis gefragt habe: "Die haben uns ja erlaubt, das zu machen. Sonst hätten wir das nie gemacht." Aber so richtige Fans sind ihre Kinder dann auch nicht, wie Charlotte augenzwinkernd hinzufügt: "Ich glaube, dass die das nicht hören wollen. Ich finde es eine gute Herangehensweise, einfach zu sagen: Mit meinen Eltern will ich in diesem Sinne nichts zu tun haben. Die sollen mir Geld geben, die können mich rumfahren, als Teenager will ich von denen aber nicht mehr wissen."

Positive Reaktionen

Ansonsten sind die Reaktionen auf den Podcast aber sehr positiv, und Charlotte erhält auf Social Media viel Zuspruch für ihre neue Arbeit. In ihrem jüngsten Instagram-Post zeigt sich die Autorin begeistert über das Feedback der Fans, indem sie schreibt: "Martin und ich lesen jeden einzelnen Kommentar hier unter den Fotos und in DirectMessages auf Insta. Sind so überwältigt, von was ihr uns schreibt, wir packen es nicht." Weiter so!

© Cover Media