So trickst die Fürstin

Transparente Bluse: Charlène von Monaco zieht alle Blicke auf sich

ARCHIV - 29.05.2022, Monaco, Monaco-Ville: Motorsport: Formel-1-Weltmeisterschaft, Grand Prix von Monaco, Rennen: Charlene, Fürstin von Monaco, nimmt mit ihrer Familie auf dem Podium an der Siegerehrung teil. (zu dpa: Fürstin Charlène würdigt Elizabe
Fürstin Charlène hat ein modisches Schlupfloch gefunden. © dpa, Hasan Bratic, bsc alf

Fürstin Charlène von Monaco (44) präsentiert sich stets elegant und stilbewusst in der Öffentlichkeit. Doch als Royal muss auch sie sich an gewisse Regeln halten, wenn es um ihre Kleidung geht. So dürfen ihre Looks weder zu freizügig noch zu kurz sein. Zum Glück kennt die Fürstin einen Trick, um die modischen Vorschriften ein wenig zu umgehen.

Haut zeigen, aber nicht zu viel

Bei der Eröffnung einer neuen Luxusboutique in Monte Carlo trug die Ehefrau von Fürst Albert (64) eine transparente Seidenbluse von Designer Brunello Cucinelli – darunter ein schwarzes Top. Auf diese Weise konnte Charlène Haut zeigen, ohne sich dabei zu sehr zu entblößen. Zu ihrem Oberteil kombinierte die Zwillingsmutter eine weite schwarze Stoffhose und lange Glitzerohrringe.

Im Video: Körpersprache-Expertin verrät, wie es Charlène wirklich geht

Fürstin Charlène kämpft sich zurück ins Leben

Charlène hat in den letzten anderthalb Jahren eine schwere Zeit durchgemacht, wie sie im August selbst offenbarte. Monatelang saß sie im vergangenen Jahr wegen eines schweren Hals-Nasen-Ohren-Infekts in Südafrika fest. Aufgrund von Komplikationen folgte ein weiterer Aufenthalt in einer Schweizer Luxusklinik. Seit Mai tritt die 44-Jährige wieder öffentlich auf und turtelt mit ihrem Ehemann Albert alle Trennungsgerüchte weg. (mja)

weitere Stories laden