Selbstbewusst trotz Kritik

Cathy Hummels steht zu ihrer Bikini-Figur

Cathy Hummels steht zu ihrer Bikini-Figur
01:21 Min

Cathy Hummels steht zu ihrer Bikini-Figur

Cathy Hummels lässt sich von Kritik nicht unterkriegen. Die „Kampf der Realitystars“-Moderatorin wird im Netz regelmäßig mit negativen Kommentaren zu ihrem Körper konfrontiert. Einige User schreiben, dass die Ehefrau von Mats Hummels (33) zu dünn sei. So wie zuletzt, als die 34-Jährige einen Bikini-Schnappschuss bei Instagram teilte und die Fans auf „Falten an den Pobacken“ hinwiesen. Jetzt zeigt sich Cathy im Miami-Urlaub wieder im knappen Zweiteiler am Strand – total selbstbewusst und im Einklang mit sich. Aber kassiert dafür natürlich wieder Kritik. Im Video gibt es die Bikini-Bilder und die Reaktionen.

Cathy Hummels am Strand in Miami
Cathy Hummels am Strand in Miami. © MEGA

Cathy Hummels unterwegs am Strand von Miami

Cathy Hummels genießt das süße Leben unter der Sonne Floridas. Seit Tagen urlaubt die Moderatorin mit Freunden und Familie in Miami. Dort wurde sie jetzt am Strand gesichtet. Nach einem erfrischenden Bad im Meer war die gebürtige Bayerin offenbar gerade auf dem Weg zurück zur Sonnenliege.

Cathy Hummels äußert sich zu Gerüchten um Mann Mats
01:05 Min

Cathy Hummels äußert sich zu Gerüchten um Mann Mats

Cathy Hummels. „Lieber mit 34 Falten am Arsch als im Gesicht!"

Auch bei Instagram postet Cathy aktuell immer wieder Bikini-Fotos – unbeeindruckt von der Netz-Kritik. Dass sie nicht nur Komplimente bekommt, scheint ihr am Allerwertesten vorbeizugehen. Gegen die „Zu dünn“-Sprüche der Netzgemeinde wehrte sie sich mit dem coolen Konter: „Lieber mit 34 Falten am Arsch als im Gesicht. Sollte es mich mal stören, dann ziehe ich eine Hose an. Aber es stört mich nicht.“

Schon 2021 hatte Cathy, die sich öffentlich gegen Netz-Hass einsetzt, eine wichtige Botschaft für ihre Follower: „Beauty comes in all shapes und sizes (dt.: Schönheit kommt in allen Formen und Größen).“ (tma)

weitere Stories laden