Carmen Geiss im OP-Wahn: Sie will die Nase ihrer Tochter

Carmen Geiss im OP-Wahn: Sie will die Nase ihrer Tochter
Carmen Geiss will einen Nose-Job © Becher/WENN.com, WENN

Unternehmerin Carmen Geiss will sich unters Messer legen und etwas an ihrer Nase ändern. Als Vorlage soll der Chirurg die Nase ihrer Tochter Shania nehmen.

Carmen Geiss ist Schönheits-OPs nicht abgeneigt…

Letztes Jahr unterzog sich die Blondine einem Vampirlifting für mehr Fülle im Gesicht, dieses Jahr soll es die Nase sein. Sie möchte eine kleine Stupsnase haben, so wie die ihrer Tochter Shania. "Ich will so eine niedliche Stupsnase haben wie Shania", sagt Carmen im Gespräch mit 'Bunte' und erklärt auch, warum es ihr ziemlich egal ist, was Fans und Hater davon halten. "Die Leute denken ja ohnehin, dass ich operiert bin bis zum Gehtnichtmehr, was so nicht stimmt! Aber jetzt bin ich in dem Alter, in dem man wirklich mal was für sich tun kann."

…Robert Geiss aber schon

Ihr Ehemann, vor dem sie schon das Lifting im letzten Jahr geheim hielt, ist davon wahrscheinlich nicht begeistert. Bereits beim letzten Eingriff beschwerte er sich und Carmen erzählte später im 'OK!'-Interview: "Er ist kein großer Fan von kosmetischen Behandlungen und Schönheits-OPs." Aber auch für Carmen selbst gibt es Grenzen im Beauty-Wahn – bei ihren Teenager-Töchtern zum Beispiel. Auch Tochter Davina (16) hätte gern die süße Nase ihrer Schwester, doch das kommt für Carmen nicht in Frage: "Bei ihr wäre es allerdings schon der Hammer."

© Cover Media