Carlos Santana sagt Konzerte nach Herzoperation ab

Carlos Santana sagt Konzerte nach Herzoperation ab
Cindy Blackman brachte Carlos Santana in die Klinik. © Raoul Gatchalian/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn

Mit der Ehefrau in die Klinik

Star-Gitarrist Carlos Santana (74) hat sich erfolgreich einer Herzoperation unterzogen und sagt mehrere für Dezember geplante Auftritte in Las Vegas ab.

In einer Videobotschaft, die am Mittwoch auf Twitter veröffentlicht wurde, sagte der Musiker zunächst nur, er habe seine Frau - Musikerin Cindy Blackman (62) - am vergangenen Samstag gebeten, ihn ins Krankenhaus zu bringen, weil er Probleme in seiner Brust hatte. "Ich werde mir eine kleine Auszeit gönnen, um mich zu erholen und auszuruhen", sagte Santana weiter.

Manager bestätigt Herz-OP

Michael Vrionis, Präsident von Universal Tone Management, sagte, der 74-jährige Gitarrist habe sich einer "ungeplanten Herzoperation" unterzogen, nannte aber keine Einzelheiten, wie "The Hollywood Reporter" weiter meldet.

Die Herzoperation und die Genesung des zehnfachen Grammy-Preisträgers führten dazu, dass seine Konzerte im Mandalay Bay Resort und Casino bis Ende des Jahres abgesagt wurden. Nach Angaben seines Managements wird er seine Auftritte im Januar wieder wahrnehmen können. "Carlos geht es fantastisch und er ist bestrebt, bald wieder auf der Bühne zu stehen", sagte Vrionis in einer Erklärung. "Er bedauert zutiefst, dass dieser 'Zwischenfall' die Absage seiner kommenden Auftritte erforderlich gemacht hat."

Anfang des Jahres veröffentlichte Santana das Album "Blessings and Miracles". Der US-Musiker mexikanischer Herkunft und die US-Jazz- und Fusion-Schlagzeugerin sind seit 2010 verheiratet.

spot on news