Emotionales Geständnis auf Instagram

Carina Spack fühlt sich „einfach leer“

Carina Spack macht eine schwere Phase durch.
Carina Spack macht aktuell eine schwere Phase durch. © Instagram/carina_spack

Carina Spack gesteht: „Ich fühle mich einfach leer“

„Ich fühle mich einfach leer“ – das gesteht Reality-TV-Star Carina Spack (24) nun auf Nachfrage ihrer Instagram-Community. Es waren harte Wochen für die 24-Jährige. Erst die Trennung von „Bachelor in Paradise“-Co-Teilnehmer Serkan Yavuz (27), dann der Tod ihres geliebten Opas. Eine zwischenzeitliche Social-Media-Auszeit brachte ihr neue Stärke, doch jetzt wird klar: Carina hat mit den Ereignissen der letzten Monate noch immer zu kämpfen.

Carina legt in einer Instagram-Fragerunde einen emotionalen Striptease hin.
Carina legt in einer Instagram-Fragerunde einen emotionalen Striptease hin. Instagram/carina_spack © Instagram/carina_spack

TV-Druck, Trennung, Tod und Corona

Eine der meist gestellten Fragen in ihrer Instagram-Fragerunde war „Wie geht es dir“, verrät die 24-Jährige zu Beginn ihres Posts. Wahrscheinlich haben Carinas Fans ihr angemerkt, dass sie irgendetwas belastet, dass sie ihre lockere, fröhliche Art verloren hat. Und das hat nicht nur einen Grund. „Ich muss sagen im Moment geht es mir nicht so besonders und ich fühle mich einfach leer [...] In letzter Zeit sind sehr viele Sachen bei mir passiert und das schon sehr lange.“ Dabei nennt sie ihre Teilnahmen bei „Promis unter Palmen“ und dem „Promi Boxen“, die sehr belastend waren.

Und privat lief es auch alles andere als gut. „Eine Trennung nimmt einen immer sehr mit, gerade wenn man eine sehr intensive Zeit gehabt hat. Sowas geht nie spurlos an einem vorbei“, beschreibt sie das Liebes-Aus mit Serkan. Hinzu kam dann auch noch der Tod ihrer beiden Großväter und natürlich die zermürbende Ungewissheit durch die Corona-Pandemie.

Carina Spack kämpft mit den Tränen
01:34 Min

Carina Spack kämpft mit den Tränen

Carina blickt optimistisch in die Zukunft

Es scheint, als habe das Jahr 2020 einige Herausforderungen für Carina bereit gehalten. Herausforderungen, die sie an ihre Grenzen gebracht haben: „Man versucht nach außen immer stark zu sein, aber jeden Tag auf’s Neue passiert irgendwas, was einen immer wieder ein kleines Stück zurückversetzt anstatt weiter nach vorne.“ Trotzdem will die 24-Jährige nicht ihr Leben von diesen Rückschlägen definieren lassen, sondern blickt optimistisch in die Zukunft. „Ich weiß, dass der Tag kommen wird, an dem alles wieder seinen Lauf nimmt und wo es weiter nach vorne geht. Und jeden Abend gehe ich ins Bett und bete, dass ich am nächsten Tag aufwache und dieser Tag gekommen ist.“ Dass es bald soweit ist, hoffen wir auch!