Cardi B musste Shows wegen Schönheits-OP absagen - Fans sauer

Cardi B: Ich mache, was mir passt
Cardi B holt aus © Judy Eddy/WENN.com, WENN

Rapperin Cardi B hat sich über die Kritik daran geäußert, Shows abzusagen, um sich nach kosmetischen Eingriffen zu erholen. Sie hat kein Verständnis für die Wut der Fans.

Cardi B (26) hat aus ihren Schönheitsoperationen nie einen Hehl gemacht. Offen und stolz hat sie in Talkshows und auf Instagram über ihre Brustvergrößerung und den Schmerz darüber gesprochen, dass ihre beiden besten Freunde nach der Geburt ihrer Tochter hängen.

Längere Wartezeit

So kommt es, dass sich Cardi einige Monate nach der Geburt ihrer Tochter Kulture entschlossen hat, ihren Körper von einem erfahrenen Beauty-Doc restaurieren zu lassen. Doch sie hatte sich nicht genug Zeit genommen, um sich nach den Eingriffen auszukurieren. Deshalb hatte sie sich entschlossen, einige Auftritte in den USA abzusagen. Ihr Sprecher hatte daraufhin erklärt, Cardi B müsse auf Anweisung eines Arztes eine Pause machen. Einige geplante Auftritte im Mai waren daraufhin ausgefallen. Den Fans gefiel das gar nicht, schließlich hatten sie für die Tickets bezahlt und sich auf den Star gefreut. Im September soll es jetzt erst weitergehen.

Gesundheit bedeutet Reichtum

Nachdem sie lange Zeit über ihre Entscheidung geschwiegen hatte, greift sie nun in einer Instagram-Story ihre Kritiker an, die gar nicht verstehen können, warum Schönheits-Operationen wichtiger sind als Fans: "Ich mache verdammt nochmal mit meinem Körper, was ich will. Ich habe nicht so viel Zeit wie ihr. Mein Job als Entertainer ist ein 24-Stunden-Job, Jungs. Also habe ich keine Zeit, Sport zu machen. Ich wollte ganz bestimmte Dinge, von denen ich ganz genau weiß, dass sie nicht erledigt werden, egal wie viel Sport ich mache. Ich hasse es, Auftritte abzusagen, weil ich Geld liebe. Ich bin süchtig nach Geld. Ich bekomme tonnenweise Geld, sehr viel Geld für diese Shows. Ganz viel Geld. Ich verzichte auf Millionen von Dollar, aber Gesundheit bedeutet Reichtum und ich muss tun, was ich tun muss." Ob das ihre Fans besänftigen wird?

© Cover Media