Cardi B: Ex-Manager verklagt die Rapperin auf zehn Millionen Dollar

Cardi B wird verklagt
Muss sich Cardi B bald vor Gericht verantworten? © Victor Malafronte/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn

Verlierer des Tages

Da kommt einiges zu auf Cardi B (25, "Bodak Yellow"). Ihr ehemaliger Manager, der unter dem Namen Shaft bekannt ist, verklagt die Rapperin auf zehn Millionen Dollar, umgerechnet rund 8,3 Millionen Euro. Das berichtet das US-Portal "PageSix". Er behauptet, die 25-Jährige entdeckt zu haben und sie erst zu dem gemacht zu haben, was sie heute ist. Doch nun soll Cardi B ihn von ihren Geschäften ausschließen und ihn nicht mehr an ihrem Erfolg teilhaben lassen.

Einer seiner Sprecher sagte gegenüber der Seite, dass Shaft "eine wichtige Rolle in der Entwicklung ihrer Musik-Karriere und ihrem öffentlichen Image" gespielt habe und deshalb einen Anspruch auf einen Anteil habe. Er sei einerseits stolz darauf, auf was sie gemeinsam erreicht hätten, andererseits aber nun sehr enttäuscht darüber, dass Cardi B ihn aus ihrer Karriere ausschließe, so der Sprecher. Die Rapperin hat sich selbst noch nicht zu den Vorwürfen äußern wollen.

spot on news