Cara Delevingne: Schwester fast gestorben

Cara Delevingne: Schwester fast gestorben
Cara Delevingne © BANG Showbiz

Cara Delevingnes Schwester wäre beinahe gestorben - zwei Mal.

Das 27-jährige Model hat einen Halbbruder und zwei Schwestern, sie selbst ist das Nesthäkchen der Familie. Wie nun bekannt wurde musste sie sich in den letzten Jahren aber des Öfteren große Sorgen um eine ihrer großen Schwestern machen. Nach der Geburt ihrer Kinder entwickelte Chloe Delevingne nämlich eine gefährliche Blutvergiftung. Die 34-Jährige hat den fünfjährigen Sohn Atticus und die vierjährige Tochter Juno mit ihrem Ehemann Edward Grant.

In einem Interview mit der Zeitung 'Daily Mail' verriet die hübsche Blondine nun, wie es zu der Krankheit kam, bei der das Immunsystem hypersensibel auf Krankheitserreger reagiert, was dazu führt, dass es den eigenen Körper und die inneren Organe beschädigt. "Ich habe eine postpartale Blutsvergiftung entwickelt. In nur einem Tag kann sich der Zustand dabei von 'absolut okay' zu 'sehr krank' ändern. Ich musste von meinen Babys getrennt werden. Ich erlitt einen extremen Fieberwahn und als ich dann wieder zu Bewusstsein kam, war ich völlig verwirrt und wusste nicht, was los war", erinnert sie sich. Obwohl die Ärzte die Krankheit unter Kontrolle gebracht haben, merkt Chloe noch heute die Auswirkungen davon: "Ich glaube, es gibt keinen Tag, an dem ich mich zu 100% fit fühle."

BANG Showbiz