Camila Cabello träumt von einem Haus "voller Lärm und Menschen"

Camila Cabello träumt von einem Haus "voller Lärm und Menschen"
Camila Cabello © BANG Showbiz

Camila Cabello enthüllte, dass sie sich ein Haus "voller Lärm und Menschen" wünscht.

Die 'Havana'-Sängerin soll planen, sich wieder mit ihrem lateinamerikanischen Erbe zu verbinden, indem sie die großen Familienfeiern in ihr Leben mit einbeziehen möchte, mit denen ihre Eltern und Großeltern aufgewachsen sind.

Dabei hofft die Musikerin, dass sie auch ihren eigenen Kindern eines Tages ähnliche Erfahrungen bieten kann. Camila erzählte in einem Interview mit dem mexikanischen 'Vogue'-Magazin: „Meine Mutter spricht immer über den 24. Dezember in Kuba. An dem Tag kamen alle zu uns nach Hause, Freunde und Familie, es war ein Haus voller Menschen. Meine Großmutter kochte die Bohnen und mein Großvater bereitete das Schweinefleisch zu. In Mexiko habe ich viele Cousins, Onkel und Tanten, und das ganze Haus voller Menschen und Essen ging für die Generation meiner Familie verloren. Wir kamen in die Vereinigten Staaten und es waren zuerst nur ich und meine Mutter, dann ich, meine Mutter, mein Vater und meine Schwester und dann kamen langsam mein Großvater und meine Großmutter dazu, aber ich war in diesem Alter bei 'The X Factor'. Wir haben eine ganz andere Erfahrung als meine Mutter und mein Vater gemacht. Ich möchte das für meine Familie nachholen, vielleicht mit meinen eigenen Kindern in der Zukunft." Die 25-jährige Sängerin „fühlt sich wie eine Latina“, wenn sie in Amerika ist, macht sich jedoch Sorgen darüber, „diese Person“ zu sein, die lange in den USA lebte, wenn sie in der Zukunft wieder nach Mexiko oder Kuba zurückkehren sollte.

BANG Showbiz

weitere Stories laden