Cameron Douglas: Wegen der Drogen wendete sich Papa Michael von ihm ab

Cameron Douglas gibt seiner Familie keine Schuld an seiner Drogensucht

Cameron Douglas (40) macht seine berühmte Familie nicht für seine eigenen Fehltritte im Leben verantwortlich. Er ist der Sohn von Michael Douglas (75) und Diandra Luker (63) und Enkelsohn von Hollywood-Ikone Kirk Douglas (102). Auch als Kind eines Prominenten sei er als normaler Teenager aufgewachsen. Seine Drogensucht, wegen der er für sieben Jahre ins Gefängnis wanderte, seien seine eigenen Verfehlungen. Exklusive Auszüge aus seinem bewegenden TV-Interview mit Vater Michael zeigen wir im Video. 

Michael Douglas musste seinen Sohn zum eigenen Schutz aufgeben

Heute ist der Darsteller clean und trocken und bewirbt gerade seine Memoiren "Long Way Home", in denen er auch von seinen schwierigen Jahren im Teenager-Alter erzählt. Er habe aus Einsamkeit und weil er das Gefühl hatte, nirgendwo dazuzugehören, das erste Mal zu Marihuana gegriffen, als er noch nicht einmal volljährig war.

"Ich erinnere mich an meine frühen Teenager-Jahre, ich fühlte mich immer irgendwie unwohl in meiner eigenen Haut", beichtet er bei "Good Morning America". "Und das brachte mich den Drogen nahe, die das Gefühl betäubten und durch die ich einen Freundeskreis fand. Wenn deine Sucht wächst, übernimmst du diese Persönlichkeit und du vergisst, wer du bist und die Sucht übernimmt dich ganz."

Besonders emotional wird das gemeinsame Interview mit Vater Michael, als dieser erklärt, wie schwer ihm die Entscheidung fiel, sich von seinem drogenabhängigen Sohn zu distanzieren, um sich selbst und seine Familie zu schützen

Cameron Douglas hat eine Familie gegründet

Im TV-Interview sagt Cameron weiter: "Ich kann nicht zurück und den Schmerzen und die Trümmer, die ich verursacht habe, ändern. Was ich tun kann, ist zu versuchen, das so zu nehmen und was draus zu machen", erklärte er. Er hoffe, dass sein Buch auch anderen suchenden Menschen einige Antworten geben kann. 

Bereits im Alter von 13 Jahren probierte Cameron die ersten Drogen aus: Mit Marihuana fing er an, nahm danach Kokain und spritzt sich sogar Heroin. 2009 wurde er zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Seit drei Jahren ist er wieder frei und hat nun seine eigene, kleine Familie. Mit seiner Partnerin Viviane Thibes (41) hat er 2017 Tochter Lua Izzy bekommen

© Cover Media