Cameron Diaz verrät den Grund, warum sie mit der Schauspielerei aufgehört hat

Cameron Diaz spricht über ihr Hollywood-Aus
00:34 Min

Cameron Diaz spricht über ihr Hollywood-Aus

Schauspielerin Cameron Diaz tritt vorläufig in den Ruhestand

Wer kennt sie nicht? Schauspielerin Cameron Diaz (48), bekannt aus Filmen wie „Die Schadenfreundinnen“ und „ 3 Engel für Charlie“ verrät endlich, warum sie schon seit Jahren nicht mehr vor der Kamera steht.

„Ich wollte mein Leben von mir kontrollierbar machen“

Cameron Diaz war längere Zeit nicht mehr auf der Leinwand zu sehen. In der Talkshow „Hart to Heart“, moderiert von Schauspieler Kevin Hart (42), verrät die Schauspielerin jetzt, weshalb sie in den Ruhestand geht. Der Hauptgrund: Sie möchte mehr Zeit mit ihrer kleinen Tochter Raddix (1) verbringen. Cameron Diaz brachte ihre kleine Tochter im Dezember 2019 zur Welt. Der Vater ist der Musiker Benji Madden (41).

Cameron: „Das ist das Erfüllendste, was ich je in meinem Leben gemacht habe“

Ob sie je wieder einen Film drehen wird, weiß die Schauspielerin nicht. „Werde ich jemals wieder einen Film machen? Ich arbeite nicht darauf hin, aber werde ich? Ich weiß es nicht. Ich habe keine Ahnung", sagte Cameron Diaz bereits in einem früheren Interview.

In der Talkshow „Hart to Heart“ erwähnt sie, dass sie die Schauspielerei liebe und es ihr wirklich Spaß mache. Doch ihr neues Familienleben ist Cameron Diaz mehr wert, als die Schauspielerei. So verrät sie Kevin Hart: „Eine Familie zu haben, verheiratet zu sein und unseren kleinen Familienkern zu haben. Das ist einfach das Allerbeste.“

Weiter sagt sie: „Ich wollte mein Leben für mich einfach überschaubarer machen.“ Zuvor sei sie wie eine „Maschine“ gewesen.

result/rtl