Calvin Kleinen: Reality-Star will Rap-König von Mallorca werden

Von Temptation Island an den Ballermann
03:26 Min

Von Temptation Island an den Ballermann

Calvin Kleinen: Reality-Rapper mit Realness-Faktor?

Was macht man, wenn man bei „Temptation Island“ bereits fleißig fremdgefummelt und sich in diversen weiteren Reality-Shows schon kräftig Wortgefechte geliefert hat? Klar doch: Rapper werden! Ob ganz Rapdeutschland jetzt vor Calvin Kleinen zittern muss? Wir haben ihn im Tonstudio besucht. Wie er sich da am Mikro geschlagen hat, zeigen wir im Video.

„Bisschen Wortwitz" und andere Superlative vorm Mikrofon

Vor dem Mikrofon verwandelt sich Calvin, im Alltag der nette Reality-TV-Star von nebenan, zu seinem Alter Ego „Calvin 92“. Warum nicht eigentlich Calvin 69? Na, egal! Sicher ist: seine Musik steht für „geilen Gesang, bisschen Wortwitz“ und Gehaue „auf die Kacke“. Ob das die deutsche Rapszene beeindruckt? Ob ein Dating-Show-Kandidat genügend Street Credibility hat, um auch in Wedding und Neukölln aufgelegt zu werden? Wer weiß. Calvin weiß nur: „Die Rapper wollen nicht, dass einer aus’m Reality kommt und dann hören: ‘oh krass, der kann ja besser rappen als ich!’. Die Rapper die zittern wahrscheinlich auch ein bisschen.“

So will Calvin zum Rap-König von Mallorca emporsteigen

Damit zu Calvins Reality-Reimen nicht nur gezittert, sondern auch geschwitzt werden darf, sieht er seine Musik sowieso eher so im 17. Bundesland. Seinen „geilen Sommersong“, an dem Calvin gerade arbeitet, kann er sich gut auf Mallorca vorstellen. „Playa“ soll dann aber nicht im örtlichen Museum oder in einem lauschigen Literaturtreff laufen, sondern am Ballermann. Hätte man eigentlich ahnen können.

Damit man aber nicht erst eine vom Eimersaufen induzierte Alkoholvergiftung haben muss, um Calvins Song genießen zu können, legt der Rapper wert drauf, dass es „deep“ ist. Auch nüchtern gibt’s neben dem coolen Sound also was zum Nachdenken. Kostprobe? Wer immer noch skeptisch ist, sollte mal über folgende Songzeilen nachdenken: „Bewunder meinen Bizeps, wenn ich im Bad steh, bin immer dabei mit Herz und Haargel.“

Wenn Calvins „bisschen Wortwitz“ bei den Mallorca-Urlaubern wider Erwarten nicht ganz so doll ankommen sollte, ist das für ihn aber auch kein Problem. Er ist nämlich selbst sein größter Fan. Ist vielleicht auch besser so … (nos)