Calantha Wollny: Alamierende Nachricht an die Öffentlichkeit

Nach ihrem Crash gibt es ein erstes Lebenszeichen

Calantha Wollny ist das Sorgenkind der Fernseh-Großfamilie. Die 16-Jährige hat bereits ein Auto geklaut und eine Anklage wegen Köperverletzung. Seit dem 30. Januar ist sie nun verschwunden und meldet sich mit einem alarmierenden Lebenszeichen.

Die ganze Familie Wollny ist in großer Sorge um Calantha. Bis jetzt präsentierte sich die Großfamilie im Fernsehen immer als eingeschworene Gemeinde. Seit Jahren werden Mutter Silvia und ihre Kinder in der Doku-Soap 'Die Wollnys - eine schrecklich große Familie‘ ständig von Fernsehkameras begleitet, doch in letzter Zeit fiel die 16-Jährige Calantha eher durch negatives Verhalten auf. 2016 soll sie einer Schulkameradin Pfefferspray in die Augen gesprüht haben. Deshalb steht Calantha Anfang Februar auch in Neuss vor Gericht. Und zuletzt lieferte sie sich mit ihrem Freund im gemopsten Familien-Van eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, die in einem Acker endete. Und es kommt noch schlimmer. Nach dem Vorfall haute Calantha von Zuhause ab. Seitdem ist sie verschwunden.

Doch warum verhält sich die 16-Jährige so? Auf ihrer Instagram-Seite kann man erkennen, dass es ihr anscheinend nicht gut geht. Die meisten Bilder wirken deprimiert und verstörend - wie zum Beispiel ein Foto mit einer Attrappe eines Maschinengewehrs.

Jetzt gibt es ein erstes Lebenszeichen von der 16-Jährigen. Mit welcher alamierenden Nachricht sich Calantha an die Öffentlichkeit wendet, sehen Sie im Video.