Caitlyn Jenner: Seit Jahren keinen Kontakt zu Khloé

Caitlyn Jenner: Seit Jahren keinen Kontakt zu Khloé
Caitlyn Jenner wird sentimental, wenn es um ihre Familie geht © Sheri Determan/WENN.com, WENN

Seit fünf langen Jahren haben Reality-Star Caitlyn Jenner und ihre Stieftochter Khloé Kardashian nicht mehr miteinander gesprochen.

Was für ein trauriges Geständnis von Caitlyn Jenner (70). Der Reality-Star befindet sich aktuell im australischen Dschungel für das britische Pendant von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". In der neusten Episode berichtet sie ihren Camp-Mitbewohnern von der entfremdeten Beziehung zu Stieftochter Khloé Kardashian (35) und den Reaktionen ihrer Familie auf ihr Coming Out als Transgender.

Gemischte Gefühle bei Caitlyn Jenners Familie

Der Erste, dem sich Caitlyn anvertraute, war Sohn Brandon (37) und der lobte den Mut und die Ehrlichkeit seines Vaters. "Er sagte zu mir: ‘Dad ich war schon immer stolz darauf dein Sohn zu sein, aber ich war noch nie so stolz auf dich wie jetzt‘“, erinnert sich Caitlyn. Doch nicht alle reagierten so positiv wie Brandon. Stieftochter Khloé sei "stocksauer" gewesen. "Es ist fünf oder sechs Jahre her seitdem wir miteinander geredet haben",, offenbarte die heutige Transgender-Ikone, die als Bruce Jenner geboren wurde, niedergeschlagen.

Thanksgiving im Dschungel

Auslöser für Caitlyns emotionale Beichte scheint Thanksgiving zu sein. Denn während Millionen von Amerikanern zusammen mit ihren Familien ein leckeres Abendessen mit einem saftigen Truthahn genießen können, gibt es für die 70-jährige und ihre Camp-Insassen nur Reis und Bohnen. Kein Wunder also das sich Caitlyn nach ihrer Familie sehnt. "Es ist traurig nicht bei Ihnen zu sein", resümierte sie.

© Cover Media