Buschfeuer in Australien: Pink spendet eine halbe Million Dollar

Buschfeuer in Australien: Pink spendet eine halbe Million Dollar
Pink hat einen großzügigen Scheck ausgestellt © Sakura/WENN.com, WENN

Die Bilder der verheerenden Brände in Australien schockieren die Welt. Auch Stars wollen helfen. Sängerin Pink hat sich besonders großzügig gezeigt.

Pink (40) ist von den außer Kontrolle geratenen Waldbränden in Australien genauso schockiert wie der Rest der Welt. Die Sängerin ('Get The Party Started') ist jedoch in der glücklichen Position, helfen zu können, denn sie hat eine großzügige Spende an die Rettungskräfte überwiesen.

Pink ist am Boden zerstört

Der Star fackelte nicht lang und spendete halbe Million Dollar, umgerechnet knapp 450.000 Euro. Das Geld soll direkt an örtliche Feuerwehren gehen, die "so unermüdlich gegen die Flammenfront kämpfen." Auf Social Media schrieb Pink, deren bürgerlicher Name Alecia Beth Moore lautet, sie sei "am Boden zerstört" angesichts der Katastrophe. Sie fügte hinzu: "Mein Herz ist bei meinen Freunden und meiner Familie in Australien." Sie ist nicht die Einzige, die das Schicksal der Menschen und Tiere Down Under zutiefst berührt.

Kim Kardashian weist auf den Klimawandel hin

Auch ihre Kollegin Selena Gomez (27) rührte auf Social Media die Werbetrommel, rief Fans zu Spenden auf, um den Kampf gegen die Flammen zu unterstützen. "Ich spende und würde es toll finden, wenn diejenigen, die dazu in der Lage sind, dies auch in Betracht ziehen." Kim Kardashian erinnerte ihre Follower daran, dass die Waldbrände bereits das Leben einer halben Milliarde Tiere gefordert haben. Auf Twitter machte sie zudem die Ursache für die Katastrophe aus: "Der Klimawandel ist eine Realität." In den kommenden Tagen werden Kim Kardashian, Selena Gomez und Pink sicher noch mehr Stars folgen.

© Cover Media