Positive Wirkung auf die Psyche

Bunte Blazer: Der nötige Farbklecks im grauen Winter?

Frau im roten Blazer posiert vor einer grauen Wand.
Im Winter muss ein leuchtender Blazer her. © iStockphoto

Zur Winterzeit versteckt sich die Sonne gerne hinter dicken Wolkendecken. Die an sich leuchtend grünen Pflanzen wirken fade und träge. Und ganz ehrlich: Das Gewächs spiegelt unsere Laune ziemlich gut wider – doch dem können wir entgegenwirken. Denn: Die Modewelt ist hier, um uns wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mithilfe greller Trend-Farben gestalten Fashionistas den Winter wieder etwas bunter. Ein zurzeit absolut begehrtes Beispiel sind knallig-bunte Blazer.


  • Was macht einen Blazer aus? Blazer können sportlich auftreten, aber auch als elegante, figurbetonte Jacke oder im Oversize-Style getragen werden. Ein auffälliger Revers-Kragen sowie eventuelle Schulterpolster machen den Charme eines klassischen Blazers aus.
  • Welche Art von Blazer ist gerade in? Tailliert war gestern. Heute tragen wir die schicken Jacken hauptsächlich im Oversize-Schnitt. So ist ein hohes Komfort-Level gegeben, und das elegante Outfit wirkt gleich etwas lässiger.

Trendfarben im Winter: Diese Töne spielen den Klang des bunten Winters

Wer zur grauen Saison nach wahren Eyecatchern sucht, wird bei Farben wie Rot, Grün, Orange und Lila auf jeden Fall fündig. Grund dafür ist die Intensität der einzelnen Töne. Laut Farbexperten und Professoren der Universität Wuppertal haben bunte Farben einen frischen Effekt auf unsere Psyche, der uns wacher und munter macht. Das bedeutet: Vor allem im düsteren Winter sind Knallfarben also echte Must-haves.

Im großen Blazer-Hype können die Trend-Farben hervorragend in Szene gesetzt werden. Ein Favorit ist beispielsweise der Oversize-Blazer von Madeleine*. Was ihn zum Hingucker macht, wird sofort klar: Das schicke Kristallila leuchtet förmlich und schmeichelt übrigens Hautfarben mit einem Oliv-Unterton. Denn: Grün und Lila sind Komplementärfarben.

Trendfarbe Grün: Der Ton der blühenden Natur

Im Winter zieht sich die Natur komplett zurück, die Farben reduzieren sich auf wenige Töne: Blau, Grau, Weiß, unterschiedliche Pastellfarben und Brauntöne in allen Schattierungen dominieren die winterliche Farbpalette. Wem die grüne Farbe draußen fehlt, der sorgt einfach selbst für den so wichtigen Farbklecks.

Laut AOK-Gesundheitsmagazin steht Grün in der Farbpsychologie für eine lebensfreudige Farbe, die Glückshormone auslöst. Genau das bewirkt auch ein knallgrüner Blazer. Ein Beispiel: Der Blazer von Na-Kd* strahlt uns mit einem krassen Grün direkt ins Gesicht. Trotzdem brauchen Sie bei diesem Ton keinen großen Mut, da er im Gegensatz zu roten und lila Tönen eher zurückhaltender ist. Der Blazer eignet sich also auch hervorragend fürs Büro.

Trendfarbe Orange: Ein mutiger Ton auf grauem Hintergrund

Wer es so richtig auffällig mag und gerne Aufmerksamkeit für seine Looks bekommt, ist hier an der richtigen Adresse: Orange gehört schließlich zu den mutigen Trendfarben der Modewelt und ist selbst von Weitem sofort erkennbar.

Orange soll eine belebende und stimmungsaufhellende Wirkung auf uns haben. Und genau das ist im tristen Winter-Wetter sehr vorteilhaft. Es handelt sich außerdem um eine sehr warme Farbe. Der kalte Winter kann also seine Koffer packen. Sie sind Fan des Trendtons? It-Pieces, wie der Blazer von Vila*, reflektieren gute Laune pur und sehen dabei wunderschön aus.

Bunte Blazer sorgen für Motivation im Winter

Durch kräftige Farben in unserem Outfit wird die Laune sofort besser. Klar: Neutrale Töne, wie Schwarz und Weiß, sind natürlich echte Klassiker. Doch im Winter gehen diese ganz einfach und schnell unter. Stattdessen setzen wir auf knallige Teile, wie leuchtende Oversize-Blazer.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.