Bruno Ganz starb an einer Darmkrebserkrankung

Bruno Ganz starb an einer Darmkrebserkrankung
Bruno Ganz bei den Filmfestspielen von Venedig © Andrea Raffin / Shutterstock.com, SpotOn

Agentin bestätigt Todesursache

Kurz nach der Bekanntgabe des Todes von Schauspieler Bruno Ganz (1941 - 2019) ist nun auch die Ursache veröffentlicht worden. Der Schweizer ist mit 77 Jahren an den Folgen einer Darmkrebserkrankung verstorben, berichtet "stern" und beruft sich dabei auf Ganz' Agentin Patricia Baumbauer.

Bis kurz vor seinem Tod im Beisein seiner Liebsten habe er "intensiv und voller Freude an Projekten gearbeitet", heißt es weiter von Baumbauer. Zu seinen berühmtesten Filmen zählt "Der Untergang" von Oliver Hirschbiegel, in dem er als Diktator Adolf Hitler brillierte und der im Jahr 2005 eine Oscar-Nominierung als "Bester fremdsprachiger Film" einheimste.

Zu den weit über 80 Produktionen, in denen Ganz Zeit seines Lebens mitwirkte, gehören unter anderem auch "Nosferatu - Phantom der Nacht" von Werner Herzog oder "Der amerikanische Freund" sowie "Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders. Auch international arbeitete Ganz mit berühmten Regisseuren zusammen, etwa Ridley Scott in "The Counselor" (an der Seite von Michael Fassbender und Brad Pitt).

spot on news