Bruce Willis: So geht seine Frau mit der schockierenden Diagnose um

Bruce Willis: So geht seine Frau mit der schockierenden Diagnose um
Emma Heming, Bruce Willis © BANG Showbiz

Emma Heming soll schwer mit der Diagnose ihres Ehemanns Bruce Willis zu kämpfen haben.

Vor wenigen Tagen gab die Familie des Hollywood-Stars bekannt, dass er aus gesundheitlichen Gründen seine Schauspielkarriere beenden wird. Der 67-Jährige leidet nämlich an einer Sprachstörung namens Aphasie, die kognitive Funktionen beeinträchtigt. Die Diagnose war nicht nur ein Schock für die Fans, sondern auch für Bruces 43-jährige Frau Emma. Das Paar hat zusammen die beiden Töchter Evelyn (7) und Mabel (9), für die das Model nun stark sein muss.

„Die Diagnose war hart für Emma. Es ist nicht einfach zu sehen, wie sich die Gesundheit deines Ehepartners verschlechtert. Ihre Mädels sind noch so jung und Emma muss sich für sie zusammenreißen“, offenbart ein Insider gegenüber dem ‚People‘-Magazin.

Das Ehepaar trennt insgesamt ein Altersunterschied von 24 Jahren. Dass Emma aber schon jetzt für ihren Partner sorgen muss, sei unerwartet gekommen. „Weil Bruce älter als Emma ist, wussten sie, dass sich seine Gesundheit früher als ihre verschlechtern würde. Trotzdem war seine Diagnose schockierend für sie“, erklärt der Vertraute. Die Britin würde nun mit verschiedenen Spezialisten und den „besten Ärzten“ zusammenarbeiten, um ihrem Mann zu helfen. Immerhin kann sich Emma auf die Hilfe von Bruces Ex-Frau Demi Moore verlassen, die ein gutes Verhältnis zu dem Paar hat. Demis drei Töchter Rumer (33), Scout (30) und Tallulah (28) stammen aus ihrer 13-jährigen Ehe mit dem Action-Star.

BANG Showbiz

weitere Stories laden