VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Bruce Dern ersetzt den verstorbenen Burt Reynolds in "Once Upon a Time in Hollywood"

Bruce Dern ersetzt Burt Reynolds
Bruce Dern © BANG Showbiz

Bruce Dern ersetzt Burt Reynolds in 'Once Upon a Time in Hollywood'.

Der 82 Jahre alte Schauspieler wird sich mit 'The Hateful Eight'-Regisseur Quentin Tarantino für den Film zusammentun und die Rolle des blinden Rancher George Spahn spielen. Burt Reynolds hatte vor seinem Tod im vergangenen Monat noch keine Szenen für das Projekt abgedreht, das die Geschichte von Charles Manson und dem Mordverbrechen seiner Jünger an Sharon Tate erzählt.

Reynolds Nichte, Nancy Lee Brown Hess, gab nach seinem Tod zu, dass er sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Tarantino und seinen Co-Stars Brad Pitt, Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Al Pacino und Kurt Russell gefreut habe. In einer Pressemitteilung sagte sie: "Mein Onkel freute sich sehr darauf, mit Quentin Tarantino (an 'Once Upon a Time in Hollywood') zusammenzuarbeiten und auf die großartige Besetzung, die er beisammen holte."

Bruce Dern hatte zuvor bereits mit Reynolds an mehreren Projekten zusammengearbeitet, unter anderem an der TV-Serie 'Der Kommandeur' aus dem Jahr 1965 und dem TV-Film 'Hard Ground' aus 2003, bei dem der verstorbene Schauspieler auch Regie geführt hatte.

Der Film 'Once Upon a Time in Hollywood' erzählt die Geschichte von Schauspieler Rick Dalton (DiCaprio) und seinem Stunt-Double (Pitt), die versuchen, in Hollywood den Durchbruch zu schaffen. Dalton hat eine berühmte Nachbarin, Sharon Tate (Robbie), die eine von fünf Personen war, die im August 1969 von dem Manson Familien-Kult ermordet wurde.

BANG Showbiz