Britney Spears und Sam Asghari tanzen die Trennungsgerüchte weg

Nichts dran an den Trennungsgerüchten: Britney Spears bleibt weiterhin bei Muskelprotz Sam Asghari.
Nichts dran an den Trennungsgerüchten: Britney Spears bleibt weiterhin bei Muskelprotz Sam Asghari. © Instagram

Dieser freizügige Clip schafft Klarheit

Wurde aus Britney Spears (37) erneut "Singleney?" Das haben Fans nach einem vieldeutigen Gedicht befürchtet, dass die Sängerin vor wenigen Tagen auf Social Media teilte: "Unsere Leben passen vielleicht nicht zusammen, aber ohhh, unsere Seelen wussten zu tanzen". In der Vergangenheit teilte Britney Bitch etliche Tanzvideos mit ihrem 25-Jährigen Freund Sam Asghari, so dass die Vermutung nahe lag, dass nun Schluss zwischen dem ungleichaltrigen Paar sein könnte. Jetzt schafft Britney mit einem neuen Video "freizügige" Klarheit.

Sam Asghari über seine Britney: "Wozu sie mich alles zwingt"

Die Instagram-Videos von "Mrs. Lifestyles of the rich and famous" sorgen bei ihren Followern regelmäßig für Verwirrung, denn die Clips sind wild zusammengeschnitten, mit merkwürdiger Musik unterlegt und wirken amateurhaft. Das neueste Video von Britney bildet da keine Ausnahme, räumt aber wenigstens mit den Trennungsgerüchten auf. Denn im Clip zeigen sich Britney und Sam glücklicher denn je. Er trägt nur eine Badehose und sie trägt einen knappen Bikini mit Schlangenhaut-Print.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

What a fun summer 👙 @samasghari

Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am

Das Video beginnt mit zwei Selfies, auf denen beide um die Wette strahlen. Dann folgen nicht weniger als vier Tanzeinlagen. Dazu schreibt die 37-Jährige: "Was für ein spaßiger Sommer". Sam hat das Video ebenfalls hochgeladen: "Wozu sie mich alles zwingt", schreibt er und setzt einen beschämten, einen lachenden und einen verliebten Emoji dazu. Nach über zwei Jahren Beziehung hat sich das Model sicherlich an Britneys etwas kitschigerer Vorstellung von Spaß gewöhnt.

Sorge um Britney Spears nimmt nicht ab

Trotzdem sind nicht alle Fans mit dem Post zufrieden: "Wo war er, als man dich weggesperrt hat?" fragt ein Fan wütend und spielt damit auf Britneys Einweisung in eine psychatrische Einrichtung im April an. Der offizielle Grund: Britney würde unter der Erkrankung ihres Vaters leiden. Fans vermuteten jedoch, dass es Britney psychisch wieder schlechter ginge und sie unter der Vormundschaft ihres Vaters leide, durch die er seit 10 Jahren über das berufliche, finanzielle und private Leben der Sängerin bestimmt.