"Ich schicke dir ganz viel Liebe"

Britney Spears: Große prominente Anteilnahme nach ihrer Fehlgeburt

Britney Spears und ihr Verlobter Sam Ashgari trauern um ihr ungeborenes Kind.
Britney Spears und ihr Verlobter Sam Ashgari trauern um ihr ungeborenes Kind. © IMAGO/NurPhoto, IMAGO/Image Press Agency, www.imago-images.de

Britney Spears hat eine Fehlgeburt erlitten. Das gaben sie und ihr Verlobter Sam Asghari am 1. Mai tieftraurig bei Instagram bekannt. Die Anteilnahme ist groß. Ihr Post erreicht in nur zehn Stunden 1,5 Millionen Likes. Auch viele von Britneys prominenten Followern schrieben berührenden Worte in die Kommentare.

Paris Hilton: „Dein Verlust tut mir so leid, Schwester"

„Mit großer Traurigkeit müssen wir bekannt geben, dass wir unser Wunder-Baby früh in der Schwangerschaft verloren haben. Vielleicht hätten wir mit der Bekanntgabe warten sollen, bis wir weiter fortgeschritten sind, aber wir waren zu aufgeregt, um die guten Nachrichten nicht zu teilen“, schrieben Britney und Sam bei Instagram. Während des Vormundschaftsprozesses gegen ihren Vater hatte Britney verraten, dass sie sich sehnlichst noch ein weiteres Kind wünscht – Jamie Spears es aber nicht erlaubt habe. "Mir wurde gesagt, ich kann nicht heiraten. Ich habe eine Spirale, aber dieses sogenannte Team lässt mich nicht zum Arzt gehen um sie zu entfernen, weil sie nicht wollen, dass ich noch mehr Kinder bekomme", sagte Britney im Prozess.

Wie viel dieses Baby daher für Britney bedeutet hat, können viele ihrer prominenten Freundinnen und Freunde gut nachvollziehen. Paris Hilton schreibt: „Dein Verlust tut mir so leid, Schwester. Ich bin immer für dich da. Ich schicke dir ganz viel Liebe. Ich liebe dich, B.“

Sängerin Christina Perri schreibt: „Das tut mir so leid!“ Die italienische Influenceri Chiara Ferragni sendet Britney und Sam „ganz viel Liebe“. Und Kelly Osbourne, die gerade selber ihre Schwangerschaft bekannt gegeben hat, likte Britneys Post. (csp)