Britney Spears flieht von PR-Auftritt bei den Daytime Beauty Awards

Britney Spears: Der rote Teppich war zu viel für sie
Britney Spears wollte nur weg © FayesVision/WENN.com, WENN

Sängerin Britney Spears hielt es nur wenige Sekunden auf dem roten Teppich aus, als sie ihren Freund Sam Asghari auf einer Preisverleihung unterstützen wollte.

Britney Spears (37) musste fliehen. Die Musikerin war am Freitag (20. September) zu den Daytime Beauty Awards in Los Angeles erschienen, um ihren Freund Sam Asghari (25) zu unterstützen, der im Rahmen der Verleihung mit einem Preis für 'Besondere Leistung im Bereich Fitness' ausgezeichnet wurde.

Länger ging nicht

Doch Britneys Auftritt sollte sich schnell als Herausforderung erweisen, die sie nicht meistern konnte. Kaum war sie auf den roten Teppich getreten, sah sich die Sängerin mit Blitzlichtgewitter und gebrüllten Befehlen der Paparazzi konfrontiert. Nach nur wenigen Sekunden drehte sich Britney zu ihrer PR-Beraterin um und sagte: "Ich will einfach nur gehen." Nachdem sie und Sam noch einige weitere Sekunden geduldig posiert hatten, begleitete der Fitnesstrainer seine Freundin zurück zum Auto, in dem sie davon fuhr. Es dauerte nicht lange und Fans zeigten sich auf Social Media bestürzt von Britneys Auftritt, die in einem schwarzen Minikleid auf den roten Teppich schritt, mit ungekämmtem Haar, sich sichtlich unwohl fühlend.

Britney Spears tanzte

Dass es Britney nicht gut ging, ist unübersehbar. Und die Musikerin hat eine schwere Zeit hinter sich, verbrachte sie doch erst vor Kurzem einige Wochen in einer Klinik wegen psychischer Probleme. Ihre Fans waren damals überzeugt, Britney werde gegen ihren Willen dort festgehalten. Nur wenige Stunden vor ihrem Auftritt auf den Daytime Beauty Awards hatte die Musikerin ein kurzes Video von sich auf Instagram hochgeladen. In dem Clip tanzt sie, während sie darauf wartet, mit ihrem Sam zu der Verleihung gehen zu können. Aus dem Tanz zuhause wurde wenig später ein Tanz auf dem Vulkan.

© Cover Media