Britischer Premier Boris Johnson wird wieder Vater

Britischer Premier Boris Johnson wird wieder Vater
Boris und Carrie Johnson © BANG Showbiz

Boris Johnson und seine Frau Carrie erwarten ihr zweites gemeinsames Kind.

Babyglück für den britischen Premierminister: Seine Partnerin ist wieder schwanger. Ihr gemeinsamer Sohn Wilfred (15 Monate) erhält somit ein kleines Geschwisterchen. Freud und Leid liegen für das Paar jedoch dicht beieinander: Auf Instagram macht die 33-Jährige öffentlich, dass sie dieses Jahr eine Fehlgeburt erlitten hat.

„Wir hoffen, dass unser Regenbogen-Baby an Weihnachten ankommt. Zu Beginn des Jahres hatte ich eine Fehlgeburt, die mich mit gebrochenem Herzen zurückließ. Ich fühle mich unglaublich gesegnet, wieder schwanger zu sein. Aber ich habe mich gleichzeitig wie ein Nervenbündel gefühlt“, schreibt Carrie Johnson. „Fruchtbarkeitsprobleme können wirklich hart für manche Leute sein, vor allem wenn es auf Plattformen wie Instagram so aussehen kann, als ob alles nur gut laufen würde. Ich fand es sehr tröstend, von Leuten zu hören, die ebenfalls Verluste erlitten hatten. Ich hoffe also, dass es auf eine kleine Art und Weise auch anderen helfen kann, das zu teilen.“

Im Mai hatte sich das Paar im engsten Kreis in der Westminster Cathedral das Jawort gegeben. Zu der intimen Trauung waren nur wenige enge Freunde und Familienmitglieder geladen. Damit war Johnson der erste britische Premierminister seit knapp 200 Jahren, der während seiner aktiven Amtszeit den Bund der Ehe einging. Für den Politiker ist es bereits die dritte Ehe: Von 1987 bis 1993 war er mit Allegra Mostyn-Owen verheiratet, anschließend heiratete er die Anwältin Marina Wheeler, mit der er vier Kinder hat.

BANG Showbiz