Brie Larson: Ohne Samuel L. Jackson mache ich gar nichts

Brie Larson: Ohne Samuel L. Jackson mache ich gar nichts
Brie Larson hatte eine Forderung an die Macher von Captain Marvel © Lia Toby/WENN.com, WENN

Schauspielerin Brie Larson konnte sich ‘Captain Marvel’ nicht ohne Samuel L. Jackson vorstellen und hat die Marvel-Bosse darum gebeten, den Darsteller erneut als Nick Fury zu besetzen.

Schauspielerin Brie Larson (29) ist in ‘Captain Marvel’ als bärenstarker Superheld zu sehen. An ihrer Seite ist natürlich, wie in fast jedem anderen Marvel-Film, Samuel L. Jackson (70) als Nick Fury. Ihn zu besetzen war auch eine Forderung von Brie, die anfangs an Selbstzweifeln zu knabbern hatte.

Ohne Sam geht nichts

Brie Larson wollte nicht ohne Samuel L. Jackson drehen. Die Darstellerin ist als Captain Marvel in dem gleichnamigen Abenteuer im Kino zu sehen. Wie in fast allen anderen Marvel-Streifen auch, tritt Samuel L. Jackson als Oberboss der guten Mächte auf – als Nick Fury. Für Brie war das Voraussetzung, überhaupt den Job erfüllen zu können, wie sie ‘EW.com’ verrät: "Marvel hat gefragt, mit wem ich den Film würde drehen wollen. Ich habe sofort gesagt: ‘Bitte, ich muss mit meinem Kumpel zusammen sein. Lasst es mich nicht alleine machen!’"

Tipps sind Fehlanzeige

Brie hatte unter anderem gehofft, Samuel könnte ihr ein Tipps für einen erfolgreichen Einstand in einem Marvel-Film geben. Doch der hatte gar keine Bedenken, dass Brie ihre Aufgabe problemlos meistern würde. Im Rahmen eines Abendessens redete der ihr gut zu, so die Schauspielerin weiter: "Nach dem Essen hatte er noch immer kein Wort darüber verloren, also habe ich gesagt: ‘Nun? Gibst du mir denn gar keine Tipps?’ Und er so: ‘Nein. Gibst du mir Tipps?’ Und ich so: ‘Nein.’ Und er so: ‘Du machst das schon. Genieße es!’" Der Nicht-Tipp hat sogar geholfen, denn Brie Larson fühlte sich plötzlich viel selbstsicherer und freute sich, Frauen auf aller Welt mit ihrer Rolle eine positive Botschaft über Feminismus mit auf den Weg geben zu können.

© Cover Media