Bradley Cooper ging in Las Vegas unvorbereitet mit Lady Gaga auf die Bühne

Bradley Cooper: Lampenfieber vor Gagas Vegas-Gig
Bradley Cooper und Lady Gaga © BANG Showbiz

Bradley Cooper hatte Lampenfieber, bevor er gemeinsam mit Lady Gaga in Las Vegas auftrat

Der 44-jährige Schauspieler tat sich während eines Konzerts in der Spielerstadt Las Vegas mit seiner Showbiz-Kollegin zusammen und sang mit ihr 'Shallow' aus ihrem gemeinsamen Film 'A Star Is Born'. Nun berichtete er gegenüber 'E! News', dass diese Erfahrung furchteinflößend für ihn war. "Ich musste einfach irgendwie entspannen und beten, dass ich ihre Show nicht ruiniere, denn überlegt mal, sie hat gerade zwei Stunden lang gerockt...und ich dachte, bitte lass mich die Töne treffen", verriet der Schauspieler.

Cooper, der mit 'A Star Is Born' sein Regie-Debüt feierte, gestand zudem, dass er in Las Vegas auftrat, ohne sich wirklich vorbereitet zu haben. Er verriet, dass das Duett eine spontane Idee gewesen sei und er gewusst habe, dass Gaga für ihr Show-Finale 'Shallow' singen würde. Er habe seine Kollegin dann einfach gefragt, ob sie ihn auf die Bühne holen könne.

Im Gegensatz dazu ist der Hollywood-Star entschlossen, sich für seinen bevorstehenden Auftritt bei den diesjährigen Academy Awards am 24. Februar im Dolby Theater in Los Angeles gut vorzubereiten und die Performance im Vorfeld zu proben. Der Partner von Irina Shayk und die 'Pokerface'-Interpretin werden bei der wichtigsten Filmpreisverleihung der Welt erneut 'Shallow' zum Besten geben, was allerdings nicht bedeutet, dass Cooper ohne Lampenfieber auf die Bühne gehen wird. Er gestand: "Ich bin sicher, dass ich Angst haben werde."

BANG Showbiz