VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Bradley Cooper: Ein Oscar wäre "unglaublich"

Bradley Cooper: Oscar wäre unglaublich
Bradley Cooper © BANG Showbiz

Bradley Cooper: "Ich wäre sehr emotional"

Der 44-jährige Schauspieler ist für einen der begehrten Goldjungen in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" für seine Rolle des Jack Maine in "A Star is Born" nominiert. Für das Drama war er jedoch nicht nur vor der Kamera zu sehen, sondern debütierte ebenso als Regisseur. In der TV-Show "Extra" hat er nun zugegeben, dass es ein großer Moment wäre, würde er den prestigeträchtigen Preis am 25. Februar tatsächlich mit nach Hause nehmen dürfen. "Wenn das passieren würde, wäre es unglaublich. Es wäre unglaublich. Ich wäre sehr emotional", schwärmt der Leinwand-Star.

Das hochgelobte Drama ist für insgesamt sieben Oscars nominiert. Neben Bradley Cooper und Lady Gaga, die jeweils als beste Hauptdarsteller auf einen Preis hoffen können, geht der Film auch als "Bester Film", und "Bestes adaptiertes Drehbuch" ins Rennen um ein einen Oscar.

Cooper, der nun insgesamt sieben Oscar-Nominierungen vorweisen kann, unter anderem als "Bester Hauptdarsteller" in "American Sniper" und "Silver Linings", verpasste eine Nominierung für sein "Regie-Debüt" in "A Star is Born". Allerdings war dies kein Grund für den Schaupsieler, enttäuscht zu sein, da er für die Anerkennung, die er für diesen Film bekam, mehr als dankbar sei. Er sagte: "Jeder, der an diesem Film mitgearbeitet hat, hat wirklich riskiert, sich selbst herauszunehmen, in der Hoffnung, dass sich die Menschen verbinden und etwas Tiefes und Persönliches fühlen werden. Als ich diese Gelegenheit bekam, wusste ich, dass ich alles riskieren musste, weil ich vielleicht nie eine andere Chance bekommen würde. Um heute hier zu sein, wo Menschen, die den Film gesehen haben, darüber sprechen, wie er sie fühlen lässt, etwas Tiefes, so etwas Menschliches, dass wir einander brauchen und dass die Akademie dies erkennt, dass macht mich einfach dankbar."

BANG Showbiz