Brad Pitt: Die Preise kommen aufs Tinder-Profil

Brad Pitt: Die Preise kommen aufs Tinder-Profil
Brad Pitt kann über sich selbst lachen © Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images, WENN

Schauspieler Brad Pitt hat sich selbstironisch über sein Liebesleben lustig gemacht, als er den Screen Actors Guild Award als bester Nebendarsteller in Empfang nahm.

Brad Pitt (56) ist ein Charmeur, der genau weiß, wie er sich seine Zuschauer zu Füßen fallen lassen kann. Am Sonntag (19. Januar) hat er das geschafft, nachdem er auf die Bühne gerufen worden war. An jenem Tag wurden die Screen Actors Guild Awards verliehen, die Preise für die besten schauspielerischen Leistungen des vergangenen Jahres.

Legt Brad Pitt ein Geständnis ab?

Brad Pitt erhielt den Preis als bester Nebendarsteller für seine Rolle in Quentin Tarantinos 'Once Upon a Time in Hollywood'. Den Golden Globe hat er sich dafür bereits in sein Regal stellen können. Auf der Bühne ließ es sich der Frauenschwarm nicht nehmen, augenzwinkernd über sein Liebesleben zu witzeln: "Den Preis kann ich jetzt in meinem Tinder-Profil erwähnen. Danke, meine Brüder und Schwestern, das bedeutet mir so viel mehr, als ich es ausdrücken kann." Dabei sei es für ihn gar nicht schwer gewesen, in Quentins Film "einen Typen zu spielen, der high wird, sein Hemd auszieht, und mit seiner Frau nicht klarkommt." Viel Schauspiel habe da nicht dringesteckt.

Klappt es wieder mit Bennifer?

Ob Angelina Jolie und Jennifer Aniston das so amüsant fanden? Letztere war zumindest im Publikum und durfte den Preis als beste Darstellerin in einer Serie ('The Morning Show') entgegen nehmen. Bilder, die Jennifer und Brad gemeinsam auf der Veranstaltung zeigen, gingen wenig später um die Welt und begeisterten die Fans. Die beiden unterhielten sich angeregt und schienen sich bestens zu verstehen. Von bösem Blut war da nichts zu spüren. Die Hoffnung auf ein Liebes-Comeback zwischen den beiden scheint einfach nicht sterben zu wollen.

© Cover Media