Brad Pitt denkt über seine Zukunft als Schauspieler nach

Brad Pitt: Junge Schauspieler machen ihm Konkurrenz
Brad Pitt © BANG Showbiz

Brad Pitt hält seine Chancen als Schauspieler für immer kleiner

Der amerikanische Hollywoodstar gilt seit Jahrzehnten als einer der begehrtesten Darsteller der Welt. Doch wie der 55-Jährige jetzt in einem Interview mit dem 'GQ'-Magazin erklärte, werden die Rollenangebote für Männer seines Alters immer weniger: "Ich arbeite mittlerweile mehr als Produzent hinter der Kamera und mir gefällt das sehr. Aber drehen tue ich weniger. Ich denke, es ist mittlerweile mehr was für die Jungen. Nicht, dass es keine Rollen mehr für Ältere gäbe, aber ich glaube es gibt eine natürliche Selektion, die die Jüngeren mehr auftauchen lässt." Und weiter: "Aber ich bin gespannt, was die Zukunft bringt und welche Richtung es einschlägt. Ich halte viel von Streamingdiensten, dank derer wir mehr qualitativ hochwertige Produkte zu sehen bekommen. Es zeigt, wie viele talentierte Leute da draußen sind. Mir gefällt es, wenn Platz für beide bleibt. Aber es kann auch sein, dass ich bereits als Dinosaurier gelte und es noch nicht weiß und der Komet schon auf dem Weg ist."

Privat soll es bei dem Schauspieler derweil besser laufen. Nach der Trennung von Ex-Frau Angelina Jolie soll er wieder mit Ex-Freundin Jennifer Aniston anbandeln. Um seine Ex zu erobern, fahre Brad die ganz großen Geschütze auf: Kürzlich hatte er Jennifer vorgeschlagen, ein paar Tage in Cannes zu verbringen. Für 18.000 Dollar die Nacht will er die 50-Jährige ins Hôtel du Cap-Eden-Roc einladen - ein Ort der die beiden verbindet. Denn an der Côte d'Azur verbrachte das Paar früher glückliche Momente. "Mit seinen Worten hat Brad Jennifers Herz erneut erobert", wird eine Freundin zitiert.

BANG Showbiz