VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Brad Pitt darf seine Kinder pünktlich zum Vatertag wieder in die Arme schließen

Erster Erfolg für Brad Pitt im Sorgerechtsstreit mit Angelina Jolie

Eine gefühlte Ewigkeit musste er auf diesen Moment warten: Während Angelina Jolie (43) als Sondergesandte des UN-Flüchtlingshilfswerks unterwegs war, durfte Brad Pitt (54) endlich wieder seine sechs Kinder in die Arme schließen und den Vatertag mit ihnen verbringen.

Er durfte die Kids am Vatertag um sich haben

Es ist aktuell keine leichte Situation für Brad Pitt und Angelina Jolie! Obwohl die beiden bereits seit zwei Jahren getrennte Wege gehen, streiten sie sich immer noch um ihre sechs Kinder. Nun konnte der Schauspieler einen ersten Teil-Erfolg erzielen. Per Telefon und zugeschaltetem Psychologen musste das einstige Paar einen Zeitplan für die Treffen mit seinen Kids entwickeln. Und das hat nun das erste Mal funktioniert. Während Angelina Jolie übers Wochenende in der nordirakischen Stadt Mossul als Sondergesandte des UN-Flüchtlingshilfswerks unterwegs war, durfte ihr Ex die Kinder über den US-Vatertag sehen.

"Brad findet es nicht in Ordnung…"

Eigentlich steht Jolie aktuell den ganzen Sommer für Dreharbeiten in London vor der Kamera, während Brad Pitt weiterhin in Los Angeles lebt. Eine Distanz, die das ohnehin schon angespannte Verhältnis des Ex-Paares nicht besser macht. Ein Insider weiß: "Brad findet es nicht in Ordnung, dass die Kinder über Monate weg sind. Er denkt, dass Los Angeles ihr Zuhause ist und dass sie dort am besten aufgehoben sind." Das letzte Wort scheint in diesem Fall noch nicht gesprochen zu sein…