Botox-Panne bei Willi Herren: Beauty-Doc legt seine Augenbraue lahm

Willi Herren hat 'ne Botox-Panne
01:26 Min Willi Herren hat 'ne Botox-Panne

Meine Herren, was ist denn mit Willis Auge passiert?!

Willi Herren (43) war kürzlich zu Besuch beim Beautydoc. Der Schlagersänger ("1000 und 1 Nacht") ließ sich Botox ins Gesicht spritzen - schließlich will MANN auch schön sein. Das Ergebnis ist aber eher ganz schön schräg. Das Botox legte seine Augenpartie lahm. Willis rechte Braue hängt jetzt die ganze Zeit hoch. Und das zieht den Ex-"Lindenstraße"-Star ganz schön runter, wie er in unserem Video zugibt. Und seine Frau Jasmin war ziemlich überrascht.

"Ich war geschockt"

Der Eingriff war nämlich gar nicht geplant. Willi wollte eigentlich nur einen Kumpel zum Schönheitschirurgen begleiten. Doch frei nach dem Motto Spritze ist bestimmt spitze, ließ sich Herren dann selber mit Botox behandeln. "Ich war geschockt", erzählt er im RTL-Interview. "Da wurde reingestochen und nach drei Tagen ging die rechte Augenbraue nicht mehr runter."

Vor zwei Jahren hatte er schon eine Haar-OP

Vor zwei Jahren hatte Herren schon einen anderen Beauty-Eingriff. Der 43-Jährige unterzog sich einer Haartransplatation. 4500 Haarwurzeln (Grafts) wurden ihm auf dem immer kahler werdenden Kopf verpflanzt. Damals ging es alles gut. Das ehemals lichte Haar ist nun deutlich voller. Der Botox-Eingriff ging allerdings schief. Willi wollte schön sein - aber jetzt muss er (ein bisschen) leiden.