Boris Becker: Werden jetzt auch noch seine Immobilien versteigert?

ARCHIV - 30.04.2019, Bayern, München: Boris Becker, ehemaliger Tennisspieler, kommt zur "Players Night" mit Verleihung des Iphitos Awards in den Tennisclub MTTC Iphitos e.V. Das Auktionshaus Wyles Hardy & Co versteigert ab 24.06.2019 online 82 Stücke
Nach der Versteigerung seiner Trophäen: Kommen jetzt auch noch Boris Beckers Immobilien unter den Hammer? © dpa, Tobias Hase, tha sab

Nach Trophäen ist jetzt angeblich auch eine Becker-Immobilien dran

Boris Becker muss gerade Abschied von Erinnerungsstücken nehmen. Beim Londoner Auktionshaus Wyles Hardy wurden bis zum 11. Juli rund 82 Gegenstände der Tennis-Legende Boris Becker zur Zwangsversteigerung angeboten. Der Grund: Auf diese Weise sollen die Schulden von Boris Becker zumindest teilweise beglichen werden.

Die Versteigerung seiner Trophäen soll aber nicht die letzte für Boris Becker bleiben. Jetzt ist anscheinend auch eine Immobilie dran.

Doch so einfach ist es nicht

Angeblich soll nun auch die Immobilie, in der seine Tochter Anna Ermakowa lebt, unter den Hammer kommen, schreibt der „Spiegel“. Aus gut informierten Kreisen weiß RTL aber, dass die Immobile Boris Becker gar nicht alleine gehört. 

Wenn die Immobilie in Beckers alleinigem Besitz wäre und er sie verkaufen könnte, hätte er sie vor langer Zeit zu Geld gemacht. Doch die Tennislegende kann nichts verkaufen, was ihm nicht gehört, und die Wohnung gehört einem Trust, weiß RTL.

Im Video: Das hat Oliver Pocher mit den zwei ersteigerten Trophäen von Boris Becker vor

Oliver Pocher: Darum habe ich die Trophäen ersteigert
01:29 Min

Oliver Pocher: Darum habe ich die Trophäen ersteigert