Die Familie hält zusammen

Boris Becker in Haft: Ex-Frau Barbara Becker erstmals wieder gesichtet

ARCHIV - 21.11.2019, Baden-Württemberg, Baden-Baden: Barbara Becker kommt zur 71. Bambi-Verleihung in das Festspielhaus. (zu dpa "Barbara Becker: Ich lebe in einem Zustand von Glück") Foto: Patrick Seeger/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Barbara Becker © dpa, Patrick Seeger, rex

Ende April musste Boris Becker (54) Abschied nehmen – von seiner Freundin, seinen Kindern, seiner Familie. Denn seit dem 29. April sitzt die Tennis-Legende in einem Londoner Gefängnis. Während er nun mit seinem neuen Alltag hinter Gittern zurechtkommen muss, zieht die Familie abseits des Wandsworth-Prison nach wie vor an einem Strang. Noah Becker (28), der an den letzten, alles entscheidenden Verhandlungstagen seinem Vater nicht von der Seite wich, ist jetzt zusammen mit seiner Mutter Barbara Becker von Paparazzi abgelichtet worden.

Barbara Becker kann auf die Unterstützung ihres Umfelds rechnen

Barbara Becker zusammen mit Sohn Noah und Freunden ein paar Tage nach Boris Beckers Inhaftierung.
Barbara Becker zusammen mit Sohn Noah und Freunden ein paar Tage nach Boris Beckers Inhaftierung. © action press

Noah ist zurück bei seiner Mama in Miami und besuchte am Muttertag mit ihr und Freunden einen Gottesdienst. Es ist das erste Mal nach der Verurteilung, dass man die 55-Jährige in der Öffentlichkeit sieht. Outfittechnisch setzt sie an diesem Sonntag auf einen bunt gemusterten Overall, flache Sandalen und passende Accessoires. Dass die Paparazzi sie abgefangen haben, scheint sie nicht aus der Ruhe zu bringen – auch wenn diese Zeit für sie aktuell wohl alles andere als leicht sein dürfte.

Während Noah London also wieder verlassen hat, ist stattdessen ein anderer Becker-Spross wieder da...

Anna Ermakova ist zurück in London

Angela und Anna Ermakova werden zum ersten Mal nach Boris Beckers Inhaftierung in London gesichtet.
Angela und Anna Ermakova werden zum ersten Mal nach Boris Beckers Inhaftierung in London gesichtet. © action press

Während der Prozess um Boris Becker in London in vollem Gange war, kehrte seine Tochter Anna Ermakova (22) der Stadt den Rücken und reiste nach Monaco, wo sie sich regelmäßig eine Auszeit gönnt. Mittlerweile ist sie wieder zurück in England und wurde sogleich von Fotografen erspäht. Gemeinsam mit ihrer Mutter Angela Ermakova (54) wurde sie beim Shoppen auf der Kings Road und Sloane Street gesehen. Das Mutter-Tochter-Duo soll zunächst für längere Zeit eine Bank-Filiale aufgesucht haben, bevor es zum Mittagessen und anschließend in das große Kaufhaus „Peter Jones & Partners“ ging. Daraufhin stand ein Besuch bei „Gucci“ an – ein kurzer Abstecher ins Kaufhaus „Harvey Nichols“ durfte ebenfalls nicht fehlen.

Dass ihr eigener Vater zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt wurde, lässt Anna aber alles andere als kalt. Sie sei nach der Strafmaß-Verkündung regelrecht geschockt gewesen. „Ich werde ihn unterstützen, und ich werde ihn besuchen, wann immer ich kann. Ich hoffe, das wird dann ein bisschen helfen, die Zeit zu überstehen“, erklärte das Model gegenüber „Bild“.

Lese-Tipp: Ex-Frau Lilly Becker im exklusiven Interview zum Urteil. (dga)