"Bond 25": Ein Verletzter nach Explosion am Filmset

Bond 25: Explosion am Filmset
00:33 Min Bond 25: Explosion am Filmset

"Kontrollierte Explosion" zerstörte Halle in den Pinewood Studios

Erneut ist es rund um die Dreharbeiten von "Bond 25" zu einer unschönen Panne gekommen. Nach einer offenbar nicht wie geplant abgelaufenen Explosion am Filmset auf dem Gelände der britischen Pinewood Studios wurde ein Mitglied der Filmcrew verletzt. 

Weitere Panne bei Dreharbeiten

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Bond-Franchise ist von einer "kontrollierten Explosion" die Rede. So ganz kontrolliert kann diese aber nicht abgelaufen sein, denn wie es in dem Tweet weiter heißt, sei die Halle beschädigt worden, in der gedreht wurde. Am Set selbst habe es keine Verletzten gegeben, ein Mitglied der Crew, das sich außerhalb aufgehalten habe, habe jedoch "eine leichte Verletzung" davongetragen.

Zuvor hatte die britische "Sun" berichtet, dass es auf dem Gelände der Pinewood Studios angeblich zu drei größeren Explosionen gekommen sei. Auf Bildern, die von der Zeitung veröffentlicht wurden, sind unter anderem ein Krankenwagen und eine offenbar stark beschädigte Halle zu sehen. Das verletzte Crewmitglied sei demnach von herunterfallenden Teilen getroffen worden.

Hauptdarsteller Daniel Craig verletzte sich ebenfalls beim Dreh

Erst kürzlich hatte sich Bond-Darsteller Daniel Craig (51) bei den Dreharbeiten am Knöchel verletzt. Der Film mit dem Arbeitstitel "Shatterhand" soll weiterhin wie geplant im April 2020 in die Kinos kommen. Bleibt zu hoffen, dass es nicht zu weiteren Pannen kommt.

James Bond bei TVNOW gucken

22 der bislang insgesamt 24 erschienen Teile von "James Bond" sind exklusiv bei TVNOW für Premium-Kunden zum Abruf bereit.

spot on news