Blümchen Jasmin Wagner: An Essen ist nichts böse

Blümchen Jasmin Wagner: An Essen ist nichts böse
Blümchen hat den Schlüssel zur perfekten Figur gefunden © WENN.com, WENN

Sängerin Jasmin Wagner hat nach einem ständigen Gewichts-Jo-Jo mit Sport angefangen. Intervalltraining hat sie glücklich gemacht.

Blümchen (39) alias Jasmin Wagner wurde in den 90er Jahren eine echte Legende im deutschen Musikbusiness. Nicht nur Jungs hatten Poster von der Schönheit im Zimmer hängen, auch Mädchen bewunderte die Sängerin – für die Musik, für ihr Auftreten, für ihre Figur. Dabei war Jasmin selber mit ihrem Aussehen eigentlich nie zufrieden.

Jasmin Wagner haderte jahrzehntelang mit sich

Im Interview mit der 'Hamburger Morgenpost' verrät sie nun, dass es mit ihrem Gewicht immer wieder auf und ab ging: "Mit Mitte 20 habe ich ständig sieben, acht Kilo zu- und dann wieder sieben, acht Kilo abgenommen. Der klassische Jo-Jo-Effekt. Ich war ständig mit meinem Gewicht beschäftigt, es war totaler Stress." So habe sie immer Kleidung in drei verschiedenen Konfektionsgrößen im Schrank gehabt. Zahlreiche Diätmittel wie Shakes hätten nicht geholfen, das Traumgewicht zu halten, sobald es erreicht worden war. Doch Blümchen entschied sich nach ihrem 30. Geburtstag dazu, ein Fitnessprogramm anzugehen – aus einem ganz einfachen Grund: "Damals merkte ich, dass mein Bindegewebe weicher wurde. Mein Körper fühlte sich weniger straff an, der Stoffwechsel verlangsamte sich."

Keine Verbote im Kopf

Um einen Gegenimpuls zu setzen, begann sie ein Intervalltraining mit intensiven Phasen, die die Effekte brachten, von denen Jasmin Wagner geträumt hatte. Das Traumgewicht zu halten sei kein Problem mehr, seit sie mit dem Sport angefangen habe: "Ich mache Sport auch, damit ich essen kann, was ich will. Ich will keine Verbote im Kopf haben, sagen: 'Oh nein, keine Schokolade! An Essen ist nichts böse.'" Das Sporttraining zu absolvieren bereite ihr Spaß, und sie sei endlich physisch in guter Form: "Die Muskeln, die ich jetzt trainiere, werden mich später noch tragen", davon ist Jasmin Wagner überzeugt. Schließlich will sie im Alter von 60 Jahren noch in der Lage sein, auf Berge zu klettern.

© Cover Media