Bloggerin Kim verliert den Kampf gegen den Brustkrebs – in der Silvesternacht gestorben

Bloggerin Kim stirbt in der Silvesternacht
01:12 Min Bloggerin Kim stirbt in der Silvesternacht

Sie hat "wie die Löwin gekämpft"

Kim hat den schweren Kampf gegen den Krebs verloren – in der Silvesternacht. "Bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie sanft eingeschlafen ist, hat sie wie die Löwin gekämpft, die sie im Leben war", teilen Freunde und Familie der 30-jährigen Bloggerin auf ihrem Instagram-Account mit.

Kim wurde erst im Herbst die rechte Brust abgenommen

Sie nannte sich 'Cancerfighter' – Kämpferin gegen Krebs oder Krebsjägerin – und war eine Optimistin. Die Bloggerin aus Hamburg hat auf ihrer Instagram-Seite ihren Kampf gegen die tückische Krankheit dokumentiert. Mit starken, aber auch sehr emotionalen Bildern voller Hoffnung und Lebensfreude.


Im Oktober des letzten Jahres ist Kim 30 geworden. Nur einen Monat zuvor wurde ihr ihre rechte Brust abgenommen, von der sie sich in einem bewegenden Instagram-Beitrag verabschiedete: "Wir müssen Abschied voneinander nehmen. Leider bist du nicht zu retten, denn in dir und deiner Haut, lauert eine sehr böse und unberechenbare Gefahr namens Zecke, bösartiger Tumor oder auch Brustkrebs."

Leider konnte die OP Kim nicht retten. "Mit tiefer Trauer müssen wir, die Freunde und Familie von Kim, euch lieben Menschen da draußen mitteilen, dass sie den schweren Kampf gegen den Krebs heute Nacht verloren hat," so ihre Familie am Neujahrstag. Im Herzen ihrer Freunde und Verwandten bleibt Kim für immer die, die sie immer war - eine enorme Bereicherung in ihrem Leben.