Blanchett: Trickversuch bei ihren Kindern

Blanchett: Trickversuch bei ihren Kindern
Cate Blanchett © BANG Showbiz

Cate Blanchett versuchte, ihre Kinder zu Vegetariern zu machen.

Die 49-jährige Schauspielerin ist seit 1997 mit dem Theaterautor Andrew Upton verheiratet und hat mit ihm vier gemeinsame Kinder - Dashiell (17), Roman (14), Ignatius (10) und Adoptivtöchterchen Edith (4). Jetzt verriet die zweifache Oscarpreisträgerin, dass sie früher mit einer List ihre Kinder zu Vegetariern erziehen wollte. Die 'Blue Jasmine'-Darstellerin schaffte für die Familie süße Ferkel als Haustiere an, in der Hoffnung, dass ihre Rasselbande Mitleid mit den Tieren haben und auf diese Weise den Appetit auf Fleisch verlieren würde.

Der Hollywood-Star erzählte seinen lustigen Plan dem 'Interview'-Magazin: "Ich war seit Jahren Vegetarier, als mein Mann plötzlich Schweine als Haustiere wollte. Ich sagte: 'Ich werde Schweine herholen, solange wir den Kindern sagen, dass die Würste und der Speck, die sie essen, von unseren Schweinen stammen.' Wir haben sie Benson und Hedges genannt. Es war dieser skrupellose vegetarische Plan, den ich für meine Kinder hatte, dass sie diese tiefe Verbindung mit den Ferkeln aufbauen würden, die sehr süß waren und irgendwie nach stinkenden Menschen rochen. Und dann würde ich ihnen sagen, dass wenn wir Würste essen, dann kommen diese Würste von diesen Schweinen. Für die Kinder war das absolut ok, ich hingegen war entsetzt. Mein Plan, meine Familie zu Vegetariern zu machen, war ein monumentaler Fehlschlag."

BANG Showbiz