Bizarrer Trend: Erykah Badu verkauft Duft aus getragener Unterwäsche

Bizarrer Trend: Erykah Badu verkauft Duft aus getragener Unterwäsche
Erykah Badu hat eine neue Geschäftsidee © FayesVision/WENN.com, WENN

Sängerin Erykah Badu hat ihre getragene Unterwäsche verbrannt und zu einem Duft verarbeitet.

In Hollywood scheint sich derzeit ein merkwürdiger Trend zu etablieren und Erykah Badu (48) ist die neueste der prominenten Damen, die auf den Zug aufspringt: Die Sängerin lässt Duftprodukte aus ihrer getragenen Unterwäsche herstellen.

Ihr habt es verdient!

Im Interview mit dem '10 Magazine' verriet Erykah nun mehr über den ungewöhnlichen Duft, dem sie den passenden Namen 'Badus' P****' verliehen hat. "Es kursiert diese urbane Legende, dass meine Vagina Männer verändert. Die Männer, in die ich mich verliebe und die sich in mich verlieben, verändern ihre Jobs und ihr Leben." Dem Magazin zufolge sei das Erikahs "Supermacht".

"Die Leute haben es verdient!", fügte die Musikerin hinzu, die angeblich schon vor einiger Zeit aufgehört hat, Unterwäsche zu tragen.

Erykah Badu wird kreativ

Im Unterschied zu Gwyneth Paltrows Vagina-Kerze mit dem Namen 'This Smells Like My Vagina Candle', die in kürzester Zeit ausverkauft war und 'Goop' zufolge nach Geranien, Zedern, Moschus, Bergamotte und Damaszener Rose duftet, soll Erikahs Duft "au natural" daherkommen. Ihre Kreation stammt aus "kleinen Stücken" getragener Unterwäsche, die sie verbrannt hat: "Ich habe viele Unterhosen von mir benutzt, sie in kleine Stücke geschnitten und sie verbrannt. Sogar die Asche ist ein Teil davon!"

Die Raumbedufter werden in Erykah Badus Online-Shop 'Badu World Market' erhältlich sein, sobald dieser öffnet.

© Cover Media